klausbua.de 23. Dezember 2009

Das Weihnachtsgeschäft

Der eine oder andere wirds wissen, meinem Papa gehört der Versandhandel www.klausbua.de. Angestellte haben wir keine, es gibt nur Papa, Mama und mich. Mama war durch ihren Skiunfall am 4.12. leider außer Gefecht und Papa genug eingespannt in seinem eigentlichen Beruf als Zahntechniker. Der Shop ist nur ein Zusatzerwerb, nicht der Haupterwerb.

Somit blieb nur noch ich übrig zum Bestellungen bearbeiten, verpacken, Reklamtionen abwickeln usw. Eben alles was anfällt. Wir verkaufen ein relatives breites Produktspektrum, von LEKI Skistöcken, Wanderstöcken, Nordic Walkig Stöcken über Handschuhe und sonstigen Zubehör über Schlafsäcke und Isomatten von lestra bis hin zu Herren-, Damen und Sportuhren von GUESS, TIMEX und SUUNTO. Und dazu noch ein wenig Schmuck, ebenfalls von GUESS. Klar dass sowas gerne an Weihnachten verschenkt wird und so wurde der Dezember ein ziemlich anstrengender Monat.

Montag 14. Dezember: der Tag mit den meisten Paken: 47 gingen an dem Tag mit DPD raus und 11 mit der Post

Montag 14. Dezember: der Tag mit den meisten Paken: 47 gingen an dem Tag mit DPD raus und 11 mit der Post

Kein Tag, an dem nicht rund um die Uhr 25 bis 30 Bestellungen eingingen. Es ist ja nicht nur das einpacken, es ist auch das Rechnungen und Adressaufkleber ausdrucken, Ware nachbestellen, nachbestellte Ware wieder ins System aufnehmen, Reklamtionen abarbeiten, Anfragen beantworten und so weiter. Und natürlich klingelt immer genau dann das Telefon, wenn man eigentlich sowieso schon wenig Zeit hatte. Aber ich habs immer wieder geschafft, auch wenn manchmal vormittags bis zu 32 neue Bestellungen im Postfach waren und die bis 16 oder 17 Uhr abgearbeitet werden mussten – je nachdem wann DPD kam zum die Pakete abholen. Zu allen Unmut verließ mich an einem Tag auch noch die Autobatterie und ich musste über eine Stunde auf den ADAC warten. Da konnte ich dann erst um 12:30 Uhr anfangen. Aber auch da wurde ich noch fertig bis DPD die Pakete gegen 17:00 Uhr bei uns abgeholt hat

Ganz fehlerfrei hab ich’s nicht geschafft, aber bisher sind nur 2 Fehler bemängelt worden. Einmal hab ich die Handschuhe in der falschen Größe rausgeschickt und einmal wurden von LEKI Fäustlinge geliefert, ich habs nicht gemerkt und somit auch die falschen verpackt und gleich weiterverschickt. Aber ansonsten haben wir nur zufriedene Kunden und bei den 2 haben wir es natürlich schnellsten ausgetauscht, sodass die auch noch das richtige Geschenk unter dem Christbaum haben.

Montag, 21. Dezember: mit 43 DPD-Paken der zweitstärkste Tag!

Montag, 21. Dezember: mit 43 DPD-Paken der zweitstärkste Tag!

Das erklärt jetzt glaube ich auch, wieso ich den ganzen Dezember über eigentlich nicht gebloggt habe, es fehlte schlichtweg die Zeit 😀 Montag ist natürlich immer der Tag mit der höchsten Auslastung, denn hier kommt ja auch noch die Samstags- und Sonntagspost dazu. Auf dem zweiten Bild sieht man glaub deutlich, dass unser Flur dafür nicht ausgelegt ist. Ich musste die Gäste-WC-Tür und Küchentür komplett zustellen. Verhungert bin ich aber nicht, man kann noch durchs Wohnzimmer in die Küche. Aber seit gestern ist es glücklicherweise ruhiger geworden. Rechtzeit für Heilig Abend wäre es ohnehin nicht mehr angekommen 😉


Dieser Artikel wurde am 23. Dezember 2009 um 16:32 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 1.776x aufgerufen, aber bisher noch nicht kommentiert.

Hinterlasse einen Kommentar