Trigami 28. Mai 2010

Deine eigene Schweizer Schokoladentafel

Ehemalige Trigami-Review:

myswisschocolate.chSchokoladentafeln und Hersteller gibt es viele. Aber mit Verwandten in der Schweiz weiß man, die beste Schokolade kommt immer noch aus der Confoederatio Helvetica (CH). Und so fand ich das Angebot auch ziemlich verlockend. Die meisten von euch werden myMüsli.de kennen, denn das wird relativ intensiv im Fernsehen beworben aber mySwissChocolate.ch dürfte ihr noch nicht kennen. Dort kann man seine komplett eigene Schokoladentafel (100 g) mit wenigen Mausklicks zusammen stellen. Ein paar Beispiele kann man auf dem ersten Foto stehen.

Als Ausgangsschokolade kann man zwischen Weißer, Vollmilch und Zartbitter wählen. Klar dass ich mich für die Weiße entschieden hab.

Verschiedene Möglichkeiten - Foto: Andreas Karz

Verschiedene Möglichkeiten – Foto: Andreas Karz

Im nächsten Schritt kann man zwischen zehn verschiedenen Geschmacksnoten wählen: Amaretto, Vanille, Erdbeere, Ingwer, Erdnussbutter, Karamell oder Zitrone stehen zum Beispiel zur Auswahl.

Wer jetzt aber denkt, das war’s schon hat sich getäuscht, denn im dritten Schritt kann man nun noch bis zu 4 Zutaten auswählen, über 100 verschiedene zur Auswahl. 33 verschiedene Früchte – 13 davon sogar Bio, 21 verschiedene Nusssorten, 14 verschieden Gewürze, wie zum Beispiel Chili und noch knapp 40 verschiedene Verzierungen, darunter zum Beispiel Schriftzüge wie „Alles Gute zum Geburtstag“.

Falls mal einer alle Möglichkeiten durchprobieren will, 200 Millionen Möglichkeiten gibt es! Meine original Schweizer Schokolade kam nach nur wenigen Tagen direkt per Post nach Hause. Ich hab mir ja echt Mühe gegeben nicht alles auf einmal zu fressen, aber sie war einfach zu lecker. Gell Nicky? Mit ihr hab ich natürlich geteilt und Mama hat auch noch ein Rippchen abbekommen.

Meine Zutaten:

  • Weiße Lindt-Schokolade
  • Geschmacksnote Vanille
  • Bananenchrips BIO
  • Zedernnusskerne BIO Wildwuchs
  • I love you Herz
  • Mini Basler Leckerli
Made in Switzerland

Made in Switzerland

Auf der Verpackung und Rechnung findet ihr dann auch einen Code, mit diesem könnt ihr, wenn ihr die gleiche Tafel nochmal wollt ganz schnell eine weitere nachbestellen. Meiner lautet 4200, falls einer wissen will, wie meine Tafel geschmeckt hat.

Und dann gibt es bis 31.07.2010 gerade noch eine Aktion, 10% Rabatt auf alles, auch wenn ihr die Schokolade an Tiere verfüttert, was natürlich sehr schade wäre 😉 Einfach diesen Gutscheincode hier nutzen: 4be9245d3c0ca

Über Neuigkeiten wird man im firmeneigenen Blog oder über die Facebook-Fanseite informiert. Und hier kommt ihr direkt zum Angebot.


Dieser Artikel wurde am 28. Mai 2010 um 14:02 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 2.538x aufgerufen und bisher 4x kommentiert.

4 Kommentare

  • Reply Nicky 28. Mai 2010 at 21:18:56

    jepp, hase war voll lecker und super sah sie auch aus 😀 hast du super ausgesucht

  • Reply schnubbi 29. Mai 2010 at 00:05:38

    was is denn wildwuchs? 😀

  • Reply mahrko 29. Mai 2010 at 00:10:16

    Da hab ich ein Fehler gemacht 😉
    http://www.myswisschocolate.ch/zutaten

    Gehört zu den Zedernnusskernen, ich korrigier das ma eben.

  • Reply trends 2. Juni 2010 at 16:32:39

    Interessante Kreationen habe ich auch im Vogtland und bei Mahrko gefunden.

  • Hinterlasse einen Kommentar