Neue Medien 3. November 2010

Wie man ortsgebundene Dienste wie Foursquare oder Facebook Places austrickst

Dass man ortsgebundene Dienste wie Foursquare austricksen kann, das hab ich ja schon vor 2 Wochen mehr oder weniger eindrucksvoll bewiesen. Kein einziger hatte meinen fiktiven New York-Aufenthalt angezweifelt. Im Gegenteil, gratuliert wurde mir… 😉

Foursquare.com
Am einfachsten geht die Trickserei auf Foursquare.com: Man loggt sich auf der Seite ein und gibt unter „You are currently in“ sein Wunschziel an. Natürlich hat man jetzt noch nicht dort „eingecheckt“, aber man kann nun Venues in der Nähe dort suchen. Kleines Beispiel: Ihr gebt „New York, USA“ ein und könnt nun mit der Suche nach „airport john“ suchen. So findet man sofort den Venue vom JFK-Airport. Von diesem Venue merkt man sich nun die ID, sprich die Zahl in der Url, in diesem Falle also 22120.

Um einzuchecken muss man jetzt auf m.foursquare.com wechseln. Das ist die Mobil-Version, um älteren Handys ohne GPS-Sensor das Einchecken zu ermöglichen. Funktioniert am PC genauso, ihr müsst die Seite nicht extra mit dem Handy aufrufen. Dort klickt man dann auf „2. Check-in“ und sucht nach irgendetwas, zum Beispiel McDonalds und klickt den erstbesten Eintrag an. Nun kommt man auf folgende Url: http://foursquare.com/mobile/checkin?vid=11397415

Die nehmen wir jetzt und bauen hier die ID vom JFK-Airport ein: http://foursquare.com/mobile/checkin?vid=22120 Den Umweg über die große Seite und das merken der ID hab ich daher gemacht, da man auf der Mobil-Seite nicht richtig erkennen kann, ob man auch den richtigen Venue nimmt. Und in New York gibt es manchmal 10-20 Einträge. Einen richtigen und 19 Idioten, die einfach das gleiche nochmal neu angelegt haben. Hat man aber erst einmal die Url oben, so kann man darüber in jeden Venue weltweit einchecken. Und das gerade einmal mit 2-3 Klicks.

Meine Foursquare-History

Meine Foursquare-History

Facebook Places
Gegenüber Foursquare ist es bei Facebook schon relativ kompliziert. Hier hab ich den „Hack“ nur durch ein Firefox-Addon geschafft. Leider läuft dieses nicht mehr mit Firefox 3.6.12, aber mit der Version 3.6.11 läuft es einwandfrei. Das kleine feine Addon nennt sich Geolocater und damit lässt sich die Geolocation, die der Browser übermittelt, kinderleicht manipulieren. Mit T-Online IP im Haller Landkreis übermittelt es normalerweise den T-Online Knoten Weinsberg bei Heilbronn als Standort, aber wer will schon nach Weinsberg. Also Plugin installiert und neuen Ort angelegt.

Nun muss man nur sich noch über touch.facebook.com einloggen, auf „Orte“ klicken und Facebook erlauben über Facebook auf die Ortsdaten zuzugreifen. Zack. Schon hab ich mich nach Mainz ins ZDF Sendezentrum gebeamt und den Michael gleich noch mitgenommen 😉

Mein gefälschter Login bei Facebook

Mein gefälschter Login bei Facebook

Gowalla.com
Als letzte Woche bekannt wurde, wie leicht ich Foursquare austricksen konnte, da hörte ich ein paar Stimmen, dass sie jetzt nur noch Gowalla nutzen. Das sei sicher. Naja sicherer, aber nicht sicher 🙂 Auch hier hab ich es geschafft.

Man braucht dazu wieder das oben schon erwähnte Plugin und geht dann über m.gowalla.com rein. Jetzt lässt man noch schnell den Ort auslesen und schon checkt man auch hier zum Beispiel in Mainz ein.

Genau der gleiche Trick funktioniert übrigens auf twitter.com auch, aber kann man sich dort sowieso sparen, denn in TweetDeck kann man den Ort sowieso frei wählen, von dem man twittern will.

Update:
Was ich noch sagen wollte: man kann nur hoffen, dass die Polizei solche vermeintlichen Ortsangaben nicht als Alibi wertet, denn man sieht ja wie leicht sie sich faken lassen. Da twittert man, dass man sich in Stuttgart aufhält und überfällt derweil eine Bank in Nürnberg 😀


Dieser Artikel wurde am 3. November 2010 um 09:42 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 4.062x aufgerufen und bisher 4x kommentiert.

4 Kommentare

  • Reply Christof 3. November 2010 at 09:47:20

    Ohne Foto is eh net passiert von daher… 😉

  • Reply mahrko 3. November 2010 at 10:06:46

    hihi @Christof
    Bilder hat ich doch auch 😀

    http://blog.mahrko.de/2010/10/20/flug-ueber-london-nach-new-york/

    Oder meinst du Bilder mit mir drauf? Das krieg ich auch noch hin, Photoshop hilft da sicherlich 🙂

  • Reply Christof 3. November 2010 at 10:57:57

    Jo mit Dir drauf mein ich 🙂
    (Ach ja ich bin der zideshowbob btw)

  • Reply mahrko 3. November 2010 at 11:22:09

    Seh ich doch an deiner Email =)

  • Hinterlasse einen Kommentar