Herbstspaziergang im Tal der Blinden Rot

Gepostet unter: , , , , ,

Wenn man in der Nähe von Fronrot etwas größere Spaziergänge abhalten will, dann fährt* man am besten 1-2 Kilometer mit dem Auto in den Wald bei Kammerstatt.  Alternativ kann man auch den Wanderparkplatz in Willa ansteuern. Ich bevorzuge den Parkplatz in der scharfen Kurve Richtung Kammerstatt, denn ab hier hat man eine größere Auswahl bei seiner Route durchs Rottal und muss nicht die gleiche Strecke wieder zurückwandern.

*Auf dem gehweglosen Abschnitt der vielbefahrenden L1060 wollt ihr nämlich nicht zu Fuß gehen!

Eine digitale Wanderkarte erhält man Dank Bühlertal-Tourismus auf wanderwalter.de, leider kann ich nicht ganz genau auf die entsprechende Stelle verlinken, ihr müsst auf der Karte einfach ein wenig nach Osten scrollen. Bei den schwarz Pfaden muss man ein wenig aufpassen, das müssen nicht immer ein richtige Wege sein, aber auf den weiß eingezeichneten Straßen (Waldschotterwege) kann man auch problemlos mit Kinderwagen wandern.

Die Wanderwege im Tal der Blinden Rot. (© Wanderwalter.de)

Die Wanderwege im Tal der Blinden Rot. (© Wanderwalter.de)

Noch ein paar Worte zu meiner Route und dann folgen Herbstbilder.

Weiterlesen »

Kindheitserinnerungen an den Weltspartag und die beiden Bankfilialen in Fronrot

Gepostet unter: , , , , ,

Mein altes Sparschwein wurde schon vor langer Zeit irgendwo in den Keller verbannt, vielleicht sogar schon entsorgt, ich kann es nämlich heute nirgendwo finden. Früher einmal, da war das anders, da stand mein Sparschwein im obersten Regalfach im Wohnzimmerbuffet. Genauer gesagt standen dort neben den Sparschweinen meiner Schwestern sogar zwei Sparschweine von mir. Auf dem Roten leuchtete auf weißem Hintergrund das Sparkassen-Logo, auf dem Orangefarbenen das Logo der Raiffeisenbank.

Weltspartag - Schlachttag für das Sparschwein! (Fotocredit: flickr.com - Images_of_Money)

Schlachttag für das Sparschwein! (Fotocredit: flickr.com – Images_of_Money)

Ob es den Weltspartag heute noch in der Form, wie ich ihn in Erinnerung habe? Ich bezweifle es! In meinem Wohnort Fronrot (170 Einwohner!) weit draußen auf dem Land gab es mal zwei Bankfilialen, wobei der von mir gewählte Begriff “Filiale” vielleicht schon etwas überdimensioniert ist, die Raiffeisenbank Oberes Bühlertal spricht in ihrer E-Mail auf meine Anfrage von Zweigstelle, die Sparkasse Schwäbisch Hall gar von einer Nebenzweigstelle.

Ich hatte mich nämlich bei beiden Banken erkundigt, von wann bis wann die Zweigstellen existierten und beide haben hierfür in ihren Archiven nachgeschaut und mir umgehend geantwortet. Vielen Dank hierfür! Heutzutage wirbt die Sparkasse auf Facebook für eine komplette Weltsparwoche. So ändern sich eben die Zeiten!

Weiterlesen »

Betrübte Stimmung den ganzen Tag über!

Gepostet unter: , , , , , ,

Der goldene Herbst ist wohl schon wieder vorbei. Den ganzen Tag über wollte der Nebel heute nicht so recht verschwinden. Noch 5 so betrübte Tage und ich komm endlich mal dazu Dinge zu erleidigen, die schon lange warten…

Die Sichtweiter heute Morgen betrug wohl unter 100 Meter.

Die Sichtweiter heute Morgen betrug wohl unter 100 Meter.

Am Abend kamen dann doch noch ein paar Sonnenstrahlen durch!

Am Abend kamen dann doch noch ein paar Sonnenstrahlen durch!

Über indisches Klopapier und Autohupen!

Gepostet unter: , , , , , ,

Dass ich Reiseblogs liebe, das dürfte für meine regelmäßigen Blogleser kein Geheimnis (oder auch hier und da) sein, mein halber RSS-Feedreader ist voll damit. Vermutlich kompensiere ich damit stets ein wenig mein eigenes Fernweh. Aktuell ist wieder einmal jemand auf größerer Reise und bloggt (auf ausdrücklichen Wunsch meinerseits) sehr aktiv.

Für beinahe täglich neuen Lesestoff sorgen Beate (unter dem Nickname @marmitz) und Jörg (@schreipfehler) – gemeinsam bloggen die Beiden im Familienblog all-about-schmitz.de über Eindrücke und Erlebnisse auf ihrer vierwöchigen Indienreise.

Bilder aus Bodhgaya - dem Ort der Erleuchtung (© all-about-schmitz.de)

Bilder aus Bodhgaya – dem Ort der Erleuchtung (© all-about-schmitz.de)

Wie man nach 1-2 gelesenen Artikeln recht schnell merkt, ist es für Herrn Schmitz nicht die erste Indienreise, ständig glänzt er durch Streberwissen! Zum Beispiel wie viele Lagen indisches Klopapier hat (richtige Antwort: null!) oder mit welchen Nutztieren man sich die Dritte Klasse im Zug teilen muss. Wer jetzt neugierig geworden ist, ab auf den Blog!

Weiterlesen »

banner
Seiten: 1 2 3 4 Nächste
Find me on Twitter Dieser Blog ist CO2 neutral. Deiner auch? Mein RSS-Feed