Dinner for One für Silvesterhasser!

Gepostet unter: , , , ,

Es gibt sicherlich viele Menschen, die Silvester nicht mögen, Christine hat heute Morgen in ihrem Blog Lilies Diary beschrieben, was man an Silvester alles scheiße finden kann. Ich oute mich jetzt mal, ich gehöre auch dazu! Und ich werd morgen Abend auch nichts machen! Nur verschlafen werde ich den Jahreswechsel wohl nicht, da ich sowieso nie vor Mitternacht schlafen gehe.

Im Großen und Ganzen machen doch 3 Dinge Silvester aus: Dinner for One im Fernsehen, Feuerwerk dummes Rumgeböller und zwanghaftes Umarmen fremder Leute auf der Straße. Ich hab nur für Dinner for One etwas übrig, alles andere nervt mich. Feuerwerk lieb ich, aber nur wenn es eine Choreographie hat und professionell durchgeführt wird. Da fällt mir ein, ich muss echt mal wieder in der Nacht zum Schweizer Nationalfeiertag nach Basel. Das war ein Feuerwerk!

Nicht eure doofen Chinaböller, wenigstens gibt es davon in Fronrot so gut wie keine! Ansonsten würde mich nur noch einmal Silvester in Sydney reizen. Schön über der Harbour-Bridge. Falls sich dafür ein Sponsor finden würde, ich höre mich nicht nein sagen.. 😉

Doch zurück zu Dinner for One. Einmal schaue ich mir das jedes Jahr mindestens an, aber dass es nicht ganz so langweilig wird, hier mal eine etwas andere Fassung im Quentin Tarantino-Style.

Was mich außerdem noch nervt sind „gute Vorsätze“, die sowieso nicht eingehalten werden. Trotzdem habe ich aber gestern Abend ein kleinen Vorsatz schon getwittert: ich folge auf Twitter derzeit rund 650 Personen, davon habe ich rund die Hälfte schon einmal persönlich kennen gelernt. Diesen Anteil möchte ich noch ein wenig steigern. re:publica und die ersten zwei Barcamps sind schon gebucht. Weitere Barcamps werden sicher folgen!

Und Reisen will ich. Nachdem ich dieses Jahr in New York, Norwegen und Prag war, soll es das kommende Jahr nach Istanbul, Warschau und Krakau, Kopenhagen und vielleicht Amsterdam oder Tallin gehen. Besonders fortgeschritten sind die Planungen dafür aber noch nicht.

Deutschland weiß nicht wo Bintan liegt…

Gepostet unter: , , , , , ,

Heute Nachmittag wollte @marmitz kontrollieren, wie gut ich auf den heutigen Abend vorbereitet bin. Im ZDF läuft am 2. Weihnachtsfeiertag nämlich traditionell wieder „Das Traumschiff“ und heute fährt es nach Bintan. Ähh wohin? Ja genau.

Wo liegt eigentlich Bintan?

Wo liegt eigentlich Bintan?

Ich muss ehrlich gestehen, von der Insel Bintan habe ich vorher noch nie was gehört. Und wenn ich mir die Trends bei Google und Wikipedia so anschaue, dann bin ich nicht der Einzige, dem es so geht. Und das Microsoft Wörterbuch kannte den Begriff auch nicht.. 😉

Weiterlesen »

Ode an die Schwarzwaldwipfel

Gepostet unter: , , , , ,

Eingeschneite Baumwipfel rund um den Schluchsee soweit das Auge reicht.

Eingeschneite Baumwipfel rund um den Schluchsee soweit das Auge reicht.

Es stehen stark die Wipfel dort –
muss sein ein ganz besond’rer Ort

vom Weiß verzaubert und starr gebunden –
könnt sie betrachten wohl für Stunden.

Dem Fotographen möcht‘ man herzlich danken –
fing er’s doch ein, statt nur zu wanken.

Rudolf Inderst

Hintergrund: nachdem Rudolf das obige Foto auf Facebook mit „Ich möchte sofort ein Gedicht dazu verfassen!“ kommentierte, musste er natürlich er auch liefern! Ich hatte im Gegenzug versprochen, dem Foto und Gedicht ein Blogeintrag zu widmen. Ein Mann – ein Wort. Tata!

Weitere Fotos aus dem Schwarzwald findet man in meinem Instagram-Feed

Flashmob: ein ICE voll mit Nikoläusen

Gepostet unter: , , , ,

Entweder es täuscht mich ein wenig oder Bahnhöfe sind wirklich die beliebtesten Orte für Flashmobs. Nach tollem Frozen-Flashmob in der New Yorker Central Station und Orchester-Flashmob in der U-Bahn in Kopenhagen – um nur einmal zwei zu nennen – gab es heute am Nikolaustag  einen Weihnachtsmann-Flashmob im Frankfurter Hauptbahnhof. Angereist sind die Weihnachtsmänner natürlich stilecht im ICE 😉

Eine gelungende Aktion der Deutschen Bahn wie ich finde. Rund 400 Nikoläuse waren dafür im Einsatz. Sänger war Max Mutzke.

banner
Seiten: 1 2 Nächste
Find me on Twitter Dieser Blog ist CO2 neutral. Deiner auch? Mein RSS-Feed