Neue Medien 7. Januar 2013

Twittern für die Anstalt

Letzten Freitag bekamen @michaelumlandt und ich beide die gleiche E-Mail, ob wir nicht als Gesprächspartner in die „Redaktionskonferenz“ (so der Titel der Radiosendung) bei DRadio Wissen kommen möchten. Ich war leider zeitlich verhindert, aber Michael hat auch ohne mich alle Fragen mit Bravur beantwortet.

Wer also die Geschichte hinter dem Twitteraccount des ZDF nochmals hören will und zusätzlich noch paar ein Einblicke in den Social Media-Alltag beim ZDF und bei DRadio Wissen bekommen möchte, dem sei der Mitschnitt (imzwischen leider depubliziert) empfohlen, denn dort lässt sich die Sendung nochmals anhören.

Twittern für die Anstalt (Screenshot wissen.dradio.de)

Twittern für die Anstalt (Screenshot wissen.dradio.de)

DRadio Wissen Redaktionskonferenz vom 7. Januar 2013

Seit über drei Jahren twittern Michael Umlandt und Marco Bereth für das ZDF. Angefangen hatte alles eher ungewöhnlich: Sie legten unter dem Namen @ZDFonline einen Privat-Account an. Ihre Posts waren so überzeugend, dass sie für echte ZDF-Redakteure gehalten wurden. Am Ende konnten sie sogar das ZDF selbst überzeugen – heute twittern Umlandt und Bereth ganz offiziell für den Sender.

Wir sprechen über den Umgang von Journalisten und Medienhäusern mit dem Kurznachrichtendienst Twitter. Zu Gast ist Michael K. Umlandt, der gemeinsam mit Marco Bereth zunächst auf eigene Faust und später ganz offiziell für das ZDF twitterte.

Außerdem: ein Interview mit dem Wissenschaftsautor Lars Fischer (@fischblog) über den Umgang von Journalisten mit Twitter und ein Besuch bei den DRadio-Wissen-Twitterern des heutigen Tages.

Gast: Michael Umlandt

Redaktion: Michael Böddeker (Moderation), Daniel Stender (Online), Francisca Zecher (Nachrichten), Uwe Breunig (Technik)

Rätsellösung: Literaten

Playlist:

  • Turntablerocker – No Melody
  • Radiohead – No Surprises
  • Lenka – Everything at once
  • Janelle Monáe – Tightrope
  • Adele – Skyfall


Dieser Artikel wurde am 7. Januar 2013 um 21:38 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 2.702x aufgerufen, aber bisher noch nicht kommentiert.

Diese Einträge könnten dir ebenfalls gefallen.

Hinterlasse einen Kommentar