Alte Medien Neue Medien 21. Juni 2013

Wie viel Durchschnitt bist du?

Heute Vormittag ging der Müllermeter der TerraX-Redaktion online. Ich hatte die ehrenvolle Aufgabe diesen ein wenig über den Twitteraccount des ZDF zu bewerben und hatte so einen spaßigen Nachmittag, was an den natürlich an den netten Reaktionen unserer Follower lag. 😉

Wie viel Durchschnitt bist du? (Screenshot zdf.de)

Wie viel Durchschnitt bist du? (Screenshot zdf.de)

Den Test findet man unter muellermeter.zdf.de, für die Grafik und Umsetzung gab’s heute Nachmittag viel Lob, also ruhig mal ausprobieren liebe Leser.

Als Übereinstimmungs-Höchstwert wurden uns 84% zugetwittert, der kleinste Wert lag bei 32%. Dazwischen war so ziemlich alles dabei. Die meisten lagen bei rund 50%, ziemlich durchschnittlich also, ich bin es wohl ebenfalls. Mein Ergebnis liegt bei 55% und kann hier eingesehen werden.

Wer sich fragt, wofür der Test gut ist, dem sei noch kurz die Terra X-Sendung unter dem Titel „Deutschland – Wie wir leben“ kommenden Sonntag (23. Juni, 19.30 Uhr im ZDF) empfohlen. Insgesamt besteht die Reihe aus drei Teilen.

Nachfolgend noch ein paar nette Tweets.
Aufstehen war ein großes Thema…
https://twitter.com/IAmMarth/status/348056747249913856

Auch die Einrichtung wurde oft diskutiert. Dieer Tweet war allerdings leider ohne Foto…

Freitagnachmittag war wohl ein guter Zeitpunkt, um das Müllermeter zu twittern 😉

Thomas ist unser bisheriger Spitzenreiter!

Falls bei Euch zu ähnlichen Problemen kommt, in zweite Feld gehört das Alter. Nach dem Nachnamen wird gar nicht gefragt.

Negative Reaktion gab’s auch. Aber nur eine. Ich war allerdings trotzdem nett zu ihm 😉
https://twitter.com/muellermanfred/status/348063171048779776
https://twitter.com/muellermanfred/status/348066773649731585

Und zu guter letzt noch ein lobender Tweet, der den Müllertest in 140 Zeichen zusammenfasst.

Wenn ihr den Test durchgeführt habt, könnt ihr Euer Ergebnis oder den Link zum Ergebnis ja mal in den Kommentaren posten!

Vielleicht schafft ihr es in einem zweiten Durchlauf ja durch bewusstes manipulieren auf die 100%. Dafür muss man den Durchschnittsbürger allerdings ziemlich genau kennen.


Dieser Artikel wurde am 21. Juni 2013 um 21:09 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 6.622x aufgerufen und bisher 2x kommentiert.

Diese Einträge könnten dir ebenfalls gefallen.

2 Kommentare

  • Reply Frederik 22. Juni 2013 at 09:45:07

    Finds echt super gemacht. Und Ich denke man merkt dass man nicht „Durchschnitt“ ist wenn man nicht weiß wie man eine Frage beantworten soll. Bei mir wars mit dem Ausziehen so, aber auch mit Weg zu Arbeit/uni da ich nicht immer das gleiche Fortbewegungsmittel nehme. ^^ Naja Lustig ists trotzdem.
    Hier mein Ergebnis.

  • Reply Vera 22. Juni 2013 at 12:00:29

    Lustig, bei mir war es genau so. So halb bin ich eh schon ausgezogen, mit 17 dann. So richtig wird das aber in den nächsten Jahren noch nicht passieren. Und der Weg zur Arbeit/Uni ist sehr wetterabhängig.
    Insgesamt bin ich bei 54 gelandet 🙂

  • Hinterlasse einen Kommentar