Hassknecht kommentiert die eigene Arbeit

Gepostet unter: , , , , , ,

Wenn Gernot Hassknecht die eigene Arbeit kommentiert, dann kann das schon ein wenig frustrierend sein, aber seht selbst… :-D

Aber lange böse sein kann man Gernot trotzdem nicht, für solche Kommentare muss man ihn einfach lieben!

DAS INTERESSIERT MICH...

DAS INTERESSIERT MICH…

In diesem Sinne – auf die nächsten 900.000 Facebook-Freunde!

Kreative Auslegung der Eishockey-Regeln!

Gepostet unter: , , , ,

Zugegeben, ich bin sicherlich kein Eishockey-Experte, doch wie die kanadischen NHL-Profis der Vancouver Canucks und Calgalry Flames die Regeln vergangenen Samstag ausgelegt haben, das war dann doch etwas frei, würde ich mal behaupten.

Ihr seht hier den Anstoß und die ersten 2 Sekunden des regulären Spiels…..

Mit einigen Minuten Verspätung wurde dann übrigens doch noch Eishockey gespielt…

Wie ich unvermittelt nach dem Haare schneiden im Hessischen Landtag landete…

Gepostet unter: , , , , ,

Geplant hatte ich heute Nachmittag eigentlich nur den Besuch beim Friseur und auf dem Rückweg wollte ich noch ein paar Kleinigkeiten bei REWE besorgen. Doch dann kam die Sonne raus und ich wählte einen kleinen Umweg über den Wiesbadener Marktplatz, auf dem gerade der Abbau des Wochenmarktes in vollem Gange war.

Der Wiesbadener Marktplatz. Im Hintergrund das Rathaus und die Marktkirche.

Der Wiesbadener Marktplatz. Im Hintergrund das Rathaus und die Marktkirche.

So kam ich dann auch am Hessischen Landtag vorbei und registrierte dort im Augenwinkel einen kleinen Anschlag an der Tür: “Öffentliche Führung: 15 Uhr. Keine Anmeldung erforderlich. Kostenlos.” – genau die Buzzwörter, die mich zum Stehenbleiben bewegten. Ich blickte kurz auf die Uhr – 14:46 Uhr – googelte dann auf dem Handy, was man mich im Innern wohl erwartet und wie lange die Führung in etwa dauern wird. Besonders der Aspekt, dass der Hessische Landtag ein Anbau des Nassauischen Stadtschlosses ist, reizte mich. Und so beschloss ich kurzerhand, dass ich die 90-minütige Führung teilnehme.

Weiterlesen »

Mein Start ins neue Jahr im Staatstheater

Gepostet unter: , , , , ,

An Neujahr war ich dieses Jahr im Hessischen Staatstheater Wiesbaden und habe das Neujahrskonzert (Freude, schöner Götterfunken) besucht. Und wie ich das meist mache, wenn ich irgendwo bin und es nett ist, lade ich davon ein Bild in meine Netzwerke. So auch diesmal…

Neujahrskonzert im Hessischen Staatstheater.

Neujahrskonzert im Hessischen Staatstheater.

Die Tage darauf wurde ich nun mehrere Male darauf angesprochen, ob das nicht sauteuer gewesen sei. Und jedesmal löste meine Antwort doch irgendwie Erstaunen aus. Mein Ticket im zweiten Rang in erster Reihe hat nämlich nur 14,85 Euro gekostet.

Weiterlesen »

banner
Find me on Twitter Dieser Blog ist CO2 neutral. Deiner auch? Mein RSS-Feed