Vietnam-Reise 12. Januar 2018

Mein Gepäck auf der vierwöchigen Reise durch Vietnam

Meine beiden deuters-Rucksäcke.

Es folgt eine vollständige Auflistung meiner Gegenständige in meinen beiden Rucksäcken. Gott sei Dank hatte ich den Artikel bereits im April halb fertig geschrieben, jetzt – im Januar hätte ich vermutlich nicht mehr alles zusammen bekommen.

In Kursiv notiert sind meine Hinweise für die nächste Reise, was zu viel war und was gefehlt hat. Vielleicht könnt ihr davon auch profitieren… 😊

Meine Rucksäcke:

Alles richtig gemacht. Der große Rucksack hat mir schon auf meiner Interrail-Reise 2014 beste Dienste erwiesen. Der zusätzliche Daypack meines Rucksacks ist jedoch einfach zu klein für Spiegelreflexkamera, Sonnencreme, Wasserflasche und anderen Kram, daher habe ich dieses Jahr noch einen zweiten Rucksack gekauft. Eigentlich einer zum Wandern. 

Damit die Wäsche und anderer Kleinkram wie Kabel sowie Reiseapotheke besser da bleibt, wo sie sein soll, habe ich mir für diese Reise noch ein Set an Innentaschen gekauft.

Damit man schneller an die richtigen Klamotten kommt.

Damit man schneller an die richtigen Klamotten kommt.

Meine Klamotten:

  • eine lange Jeans
  • eine 3/4 lange Hose
  • zwei kurze Hosen
  • eine Badehose
  • sechs T-Shirts
  • zwei Sweatshirts
  • eine Regenjacke
  • acht Unterhosen
  • acht Paar Söcklinge
  • drei Paar normale Socken
  • ein Sonnen- und Regenhut
  • je ein Paar Sneakers und Birkenstock-Schlappen

Hat eigentlich alles gepasst, ein Pullover weniger hätte es auch getan. Und die Schuhe haben die Reise gerade so überstanden. In Sapa war es ein bisschen arg matschig..

Quasi jeder Gegenstand hatte seine eigenen Beutel!

Quasi jeder Gegenstand hatte seine eigenen Beutel!

Badtasche

  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Rasierer und Rasierschaum sowie eine Ersatzklinge
  • Kontaktlinsen-Set und notwendige Reinigungsflüssigkeiten
  • Deo
  • Nagelschere & Pinzette
  • Wattestäbchen
  • Sakrotan, feuchte Tücher und Reiseklobrillen

Wichtig bei langen Reisen: die passende Ersatzklinge für den eigenen Rassierer, sonst sucht man sich zu blöde oder muss einen neuen Rassierer kaufen.

Sonstiges

  • zwei Sonnenbrillen
  • eine Microfaser-Reisehandtuch, das ich schon auf der Interrail-Tour nie benutzt habe
  • Brustgürtel für Wertsachen
  • zwei Flaschen Sonnencreme (30er und 50er)
  • zwei Flaschen Mückenspray

Viel zu viel Mückenspray. Je nach Landesteil gab es entweder keine Mücken oder sie ignorierten meinen Schutz und stachen trotzdem zu. Und das Reisehandtuch ist wohl was für Hostels, aber da schlafe ich ja nie… 😂

Die Brusttasche hätte ich mir auch sparen können. Nur bei der Hinreise getragen. Vielleicht bei der Rückreise nochmal, damit der Reisepass im Rucksack nicht mit in das Gepäckfach muss.

Reiseapotheke

  • etliche Pflaster
  • Blasenpflaster
  • Verband & Hansapflast aus einem alten Verbandskasten
  • Rettungsfolie, ebenfalls aus einem alten Verbandskasten
  • Reisemedizin gegen Durchfall, Magen-Probleme
  • Malaria-Mittel
  • Schmerzmittel (Ibo)
  • Aspirin für zu lange Partynächte
  • Schutzimpfungennicht im Rucksack aber im Körper! Macht euch mindestens 3-4 Monate vor der Reise schlau, manche Stoffe wie zum Beispiel Tollwut müssen 3x geimpft werden!

Nichts davon gebraucht. Noch nicht einmal die Blasenpflaster, aber trotzdem froh gewesen sie dabei gehabt zu haben.

Aaah. Mit dem Hansaplast habe ich ein doppelseitiges Klebeband gebastelt und das unter die Schuhsohlen geklebt, damit die nicht mehr verrutschen konnte. 

Technisches Equipment

Dazu gibt es einen eigenen Blogpost.

Alles wieder mit heimgebracht?

Bis auf meine Zahnbürste, die unterwegs vergessen wurde – ja!

Wieder zuhause. Erstmal Rucksack auskippen!

Wieder zuhause. Erstmal Rucksack auskippen!

Was hat gefehlt?

Eigentlich nichts. Oder? 🤔 Bei der Interrail-Tour im Sommer hatte ich eher nochmal reduziert. Das iPad zum Beispiel wurde nicht mehr mitgenommen und ein paar weniger Kabel und Adapter tun es auch. Gewogen hatte mein Gepäck bei Abflug nach Asien übrigens 14 Kilo hinten und 7,5 Kilo vorne.


Dieser Artikel wurde am 12. Januar 2018 um 11:49 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 925x aufgerufen, aber bisher noch nicht kommentiert.

Hinterlasse einen Kommentar