Browsing Tag

Fronrot

Heimat 23. Juni 2013

Byebye Fronrot. Hallo Rhein-Main!

Normalerweise fällt es mir schwer mich in Blogbeiträgen kurz zu halten. Vielleicht gelingt es mir ja dieses Mal. Eine kleine Ankündigung in eigener Sache! Ein Umzug steht an. Zum 1. Juli werde ich aus meinem beschaulichen 170-Seelen-Dorf Fronrot in die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden auswandern. Mein Zweitjob beim ZDF wird zum Erstjob und daher fällt die Möglichkeit im Homeoffice zu arbeiten weg. Also muss ich umziehen. Das klang jetzt vielleicht ein wenig nüchtern, aber ich freue mich natürlich riesig!…

Weiterlesen...


Dieser Artikel wurde am 23. Juni 2013 um 01:47 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 8.314x aufgerufen und bisher 12x kommentiert.
Sideblog 6. November 2012

Mein Kirschbaum ist weg!

Da kommt man vom Barcamp aus Hamburg zurück und schon fehlt der Kirschbaum vor der Haustür. Ich hab ihn immer gemocht. Nicht so sehr wegen seiner Kirschen – eher wegen seiner Farbpracht. Jetzt gibt er eher ein trostloses Bild ab. Was bleibt sind 2 Fotos von ihm –  eins aus der Blütezeit im Frühjahr und eins mit bunten Blättern im Herbst.…

Weiterlesen...


Dieser Artikel wurde am 6. November 2012 um 15:00 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 1.756x aufgerufen, aber bisher noch nicht kommentiert.
Fotografie Heimat 28. Oktober 2012

Herbstspaziergang im Tal der Blinden Rot

... dann muss man einfach raus!

Wenn man in der Nähe von Fronrot etwas größere Spaziergänge abhalten will, dann fährt* man am besten 1-2 Kilometer mit dem Auto in den Wald bei Kammerstatt.  Alternativ kann man auch den Wanderparkplatz in Willa ansteuern. Ich bevorzuge den Parkplatz in der scharfen Kurve Richtung Kammerstatt, denn ab hier hat man eine größere Auswahl bei seiner Route durchs Rottal und muss nicht die gleiche Strecke wieder zurückwandern. *Auf dem gehweglosen Abschnitt der vielbefahrenden L1060 wollt ihr nämlich nicht zu Fuß…

Weiterlesen...


Dieser Artikel wurde am 28. Oktober 2012 um 18:53 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 3.666x aufgerufen und bisher 1x kommentiert.
Heimat 26. Oktober 2012

Kindheitserinnerungen an den Weltspartag und die beiden Bankfilialen in Fronrot

Am Weltspartag wurde früher das Sparschwein geschlachtet!

Mein altes Sparschwein wurde schon vor langer Zeit irgendwo in den Keller verbannt, vielleicht sogar schon entsorgt, ich kann es nämlich heute nirgendwo finden. Früher einmal, da war das anders, da stand mein Sparschwein im obersten Regalfach im Wohnzimmerbuffet. Genauer gesagt standen dort neben den Sparschweinen meiner Schwestern sogar zwei Sparschweine von mir. Auf dem Roten leuchtete auf weißem Hintergrund das Sparkassen-Logo, auf dem Orangefarbenen das Logo der Raiffeisenbank. Ob es den Weltspartag heute noch in der Form, wie ich…

Weiterlesen...


Dieser Artikel wurde am 26. Oktober 2012 um 18:00 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 4.086x aufgerufen und bisher 8x kommentiert.