Hochwasser Juli 2014 in Wiesbaden

Gepostet unter: , , , , , ,

Wer aktuell die verschiedenen Bildergalerien auf wiesbadenaktuell.de anschaut, der könnte meinen die ganze Stadt stehe unter Wasser. Auch überregionale Zeitungen (Wiesbaden unter Wasser, tz.de) haben so getitelt. Ganz so ist es aber nicht. Bedingt durch die topografische Lage sind die größten Teile der Stadt überhaupt nicht betroffen, kein Vergleich also mit den Luftbildern, die man aus der Regensburger oder Passauer Innenstadt kennt.

Nichtsdestotrotz dauerte es nach den starken Regenfällen am Freitagnachmittag nicht lange, bis das Wasser an einigen neuralgischen Stellen über die Ufer trat. Flächenmäßig betraf das nur einen sehr kleinen Teil der Stadt, doch hier traten die Wassermassen dafür umso mächtiger auf, wie dieses Video vom Eingang zum Kurpark eindrucksvoll zeigt!

Weiterlesen »

Hochwasser im Jagsttal (Juni 2013)

Gepostet unter: , , , , , ,

Ich geb’s ja zu, eigentlich hatte ich nach den Aufnahmen im Bühler-, Kocher- und Rottal schon genügend Hochwasserbilder gemacht, aber ich wollte unbedingt noch die vollgelaufene Bahnunterführung in Jagstzell fotografieren. Der Durchgangsverkehr wird über die L1060 Richtung Schwäbisch Hall über die Eggenrot, Holzmühle und Unterknausen umgeleitet, für Umleitung fallen 4,6 zusätzliche Kilometer an. Doch zunächst noch ein Zwischenstopp im Ellwanger Stadtteil Rindelbach.

Erste Vorboten auf die vollgelaufene Bahnunterführung der B290 in Jagstzell.

Erste Vorboten auf die vollgelaufene Bahnunterführung der B290 in Jagstzell.

Weiterlesen »

Hochwasser im Rottal (Juni 2013)

Gepostet unter: , , , ,

Kurz vor Abtsgmünd verließ ich das Kochertal und fuhr das Rottal (Blinde Rot) hoch Richtung Pommertsweiler.

Schäufele – Kurz vor der Mündung in den Kocher:

Wie man sieht hat die Rot hier zeitweise etwas abgekürzt. Der Weißabgleich stimmt teilweise nicht ganz, aber ich hab ohne RAW fotografiert und es hat in Strömen geregnet.

Beinahe wie wenn eine Bombe eingeschlagen hätte, aber ist "nur" Wasser.

Beinahe wie wenn eine Bombe eingeschlagen hätte, aber war “nur” Wasser.

Weiterlesen »

Hochwasser im Kochertal (Juni 2013)

Gepostet unter: , , , , ,

Nachdem das Hochwasser im Oberen Bühlertal gesehen hatte, wollte ich etwas mehr Wasser sehen. So fuhr ich an den Kocher nach Gaildorf. Der Pegel des Kochers stand am Mittag ungefähr bei 4,20 Meter. Zur Verdeutlichung: normal sind hier rund 1,5 Meter.

Gaildorf:

Am Kocher in Gaildorf - etwas oberhalb der Brücke an der Körhalle.

Am Kocher in Gaildorf – etwas oberhalb der Brücke an der Körhalle.

Ich weiß nicht, ob das Treibholz war. Bewegt haben sie sich nämlich nicht. Ich muss wohl bei Niedrigwasser nochmals hinfahren. Auf vine habe ich ein kleines Video hochgeladen. Ins Wasser fallen sollte man hier besser nicht!

Weiterlesen »

banner
Seiten: 1 2 Nächste
Find me on Twitter Dieser Blog ist CO2 neutral. Deiner auch? Mein RSS-Feed