Fotoalbum New York City: 5th Day (Freiheitsstatue, Guggenheim und MoMA)

Gepostet unter: , , , , ,

Eins von zwei Fotoalben zum fünften Tag.

New York: Fünfter Tag

Bilder von der Freiheitsstatue, Ellis Island, Guggenheim-Museum, MoMA und Museum of Sex.

Zeige Bilder 1-30 von 72
IMG_0001.JPG IMG_0002.JPG IMG_0007.JPG IMG_2328.JPG IMG_2329.JPG IMG_2330.JPG IMG_2332.JPG IMG_2335.JPG IMG_0018.JPG IMG_2336.JPG IMG_2346.JPG IMG_2349.JPG IMG_2357.JPG IMG_2359.JPG IMG_2360.JPG IMG_2362.JPG IMG_2365.JPG IMG_2369.JPG IMG_2374.JPG IMG_2375.JPG IMG_2376.JPG IMG_2381.JPG IMG_2383.JPG IMG_2384.JPG IMG_2389.JPG IMG_2390.JPG IMG_2392.JPG IMG_2394.JPG IMG_2397.JPG IMG_0020.JPG
Zeige Bilder 1-30 von 72

Picasa-Album: New York – Tag 5 (Freiheitsstatue, Ellis Island, Guggenheim und MoMA)

Tag 2 & 3 in New York

Gepostet unter: , , , , ,

Ich hatte mir ja eigentlich vor jeden Abend zu bloggen, aber in New York müsste der Tag 26 oder 30 Stunden haben damit das klappen würde. Es gibt einfach soviel zu sehen und ich muss ja auch unbedingt meinen NewYorkPass ausgibig nutzen. Dieser Pass ist sozusagen eine Eintrittskarte in fast alle New Yorker Sehenswüridgkeiten. Oft gibt es sogar eine Fast-Line, sprich man darf ohne Wartezeit an all den andern “Deppen” vorbei und darf du einen VIP-Eingang :)

Gekostet hat mich das gute Stück für 3 Tage $125 (mit Onlinerabatt und Selbstabholung). Ich glaub mein Pass hat sich nach dem ersten Tag schon gelohnt. Gut vielleicht hätte ich mir manches nicht angeschaut, aber schließlich hab ich jetzt ja Flatrate. Das ist quasi wie All-Inklusive im Cluburlaub. Man ist den ganzen Tag nur am Fressen. Ich fresse halt Kultur – ja gut und McDonald’s darf meinen Körper die letzten Tage auch formen.

Ich weiß jetzt übrigens, wieso die Amerikaner dazu neigen dick fett zu werden. Wenn man hier an der einen Ecke einen Cheeseburger “to-go” kauft und ca. 2 Minuten während dem Essen läuft, ja dann kann man schon in das nächste McDonald’s Restaurant reinspazieren und sich Nachschub holen. Und so geht das von Block zu Block ;-)

Wo ich überall war weiß ich schon gar nicht mehr, aber ich hab ja mehr als genügend Bilder angefertigt, so kann ich meinen Trip zuhause in Ruhe nochmal durchgehen. Zusätzlich habe ich noch recht oft bei Fourquare eingecheckt. Dazu hab ich im Blog eine extra Seite eingerichtet. Könnt ihr mehr oder weniger live gucken, wo ich gerade zuletzt war. Da ich aber den großen Teich überquert habe, müsst halt ziemlich viel reinzoomen in die Karte.

Komm gar nicht dazu alles aufzuzählen, aber ich war schon auf dem Empire State Buidling in der 86. Etage auf 320m Höhe, im Apple Store auf der 5th Avenue, am Ground Zero, am Times Square, auf dem Broadway, hab mir die Wall Street angeschaut und hab eine Bootsfahrt auf dem Hudson River gemacht und Ellis Island besucht. Natürlich durfte auch Miss Liberty nicht fehlen.

Abschließend noch ein paar Bilder, dann ist Feierabend für heute. Morgen ist der letzte Tag, an dem mein NY-Pass gilt, also heißt es nochmal Kilometer machen und Kultur fressen. Am Samstag will ich mir dann noch ein wenig außerhalb von Manhattan angucken, vielleicht auch wo der King of Queens so lebt und die New Yorker im Central Park beobachten. ;-)

Bei der skyline kann Frankfurt nicht ganz mithalten ;-)

Bei der skyline kann Frankfurt nicht ganz mithalten ;-)

Das einzige, was mir hier nicht so gefällt, das ist der meiner Meinung übertriebene Sicherheitswahn. Aber seit 9/11 ticken die Uhren hier wohl ein wenig anders…

Wo man hinschaut, Kameras, Kameras, Kameras....

Wo man hinschaut, Kameras, Kameras, Kameras....

Nur bei den Polizeiautos, da sollte die NYPD doch vielleicht mal lieber auf deutsche Wertarbei setzen und nicht auf solch furchteinflößende Gefährte mit drei Rädern. :-D

Hat bisschen was von Italien ;-)

Hat bisschen was von Italien ;-)

banner
Find me on Twitter Dieser Blog ist CO2 neutral. Deiner auch? Mein RSS-Feed