Sideblog 3. April 2013

Russische Breitspurbahn?

Man könnte meinen ich hätte mich nach Russland oder Spanien verirrt, denn dort sind die Eisenbahnen breiter. Dem war aber nicht so, das Foto wurde in Oberfranken in einem RegioShuttle (BR650) der agilis Verkehrsgesellschaft aufgenommen.

Normal sind bei der Bahn ja 2er Reihen auf jeder Gangseite.

Normal sind bei der Bahn ja 2er Reihen auf jeder Gangseite.

Zu dritt möchte ich aber lieber nicht in so einer Reihe sitzen, das wird ganz schön eng! Ich kannte diese Konstellation bisher nicht. Gibt es noch weitere Eisenbahnunternehmen, die diese Variante einsetzen?


Dieser Artikel wurde am 3. April 2013 um 15:14 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 5.372x aufgerufen und bisher 4x kommentiert.

4 Kommentare

  • Reply Janett 3. April 2013 at 16:04:26

    So in dieser Form habe ich das auch noch nie gesehen. bin gespannt, ob von euch tatsächlich jemand so etwas schon gesehen hat.

  • Reply mahrko 3. April 2013 at 17:25:26

    Ich bin mir inzwischen selbst nicht ganz sicher, aber ich meine, dass es in der Stockholmer S-Bahn oder U-Bahn auch 3 + 2 Bestuhlung gab.

  • Reply Daniel 4. April 2013 at 00:21:58

    Bestuhlung mit 3+2 kenne ich aus meiner unmittelbaren Umgebung nur von der Linzer Lokalbahn:
    http://wanisbun.es/10wJYML
    Das sind aber natürlich Nahverkehrszüge.

    Auch in Skandinavien bin ich einmal mit einem derart eingerichteten Zug gefahren, nämlich von Karlstad (Schweden) nach Oslo, immerhin eine ca. 3 Stunden lange Reise.

    Aus Litauen (wo ebenfalls auf russischer Breitspur gefahren wird) kenne ich ebenfalls Triebwagen mit 3+2, diese Plätze werden dort aber als 3. Klasse verkauft, in der 2. Klasse gibt es nur 2+2.

  • Reply Daniel 4. April 2013 at 00:22:40

    Oh, und die S-Bahn Kopenhagen hat ebenfalls 3+2.

  • Hinterlasse einen Kommentar