Erste Klasse Business im ÖBB-EuroCity

Gepostet unter: , , , , ,

Nach dem Besuch der ÖBB-ClubLounge im Innsbrucker Hauptbahnhof sollte es ja wieder nach Hause gehen. Da mir die Deutsche Bahn eine temporäre BahnCard First geschenkt hatte, wollte ich diese natürlich auch einmal nutzen und buchte die Fahrt von und nach Innsbruck in der 1. Klasse. Die Fahrt von Innsbruck nach München führte im EC86 – ein Zug der ÖBB, der am Nachmittag in Venedig gestartet war.

Das Abteil der Business-Class ist mit nur 4 Sitzen bestuhlt.

Das Abteil der Business-Class ist mit nur 4 Sitzen bestuhlt.

Wer mein Bahnsetup im Blog von @Hobbbes gelesen hat, der weiß, dass ich normalerweise nie einen Sitzplatz reserviere. Da ich aber Sonntagabend fuhr und der Zug aus Italien kam, konnte ich absolut nicht einschätzen, wie voll er wohl sein mag. Also habe ich eben doch einmal reserviert – ganz normal über Webseite der Deutschen Bahn.

Die Vorgeschichte

Bei der Reservierung habe ich angegeben, dass ich in einem Abteil und am Fenster sitzen mag und schwupp hatte mich das System in Wagen 202, Platz 46 gebucht. Man könnte jetzt behaupten ich sei ein Freak, jedenfalls habe ich mich nach der Buchung auf die Suche gemacht, wie mein Zug im Innern wohl aussehen mag. Die wichtigste Frage war natürlich – wird es Steckdosen geben?

Weiterlesen »

Entspanntes Reisen mit der Bahn!

Gepostet unter: , , , , ,

Ein komplettes Abteil für mich allein in der Ersten Klasse im ICE. Für mich die entspannteste Art zu reisen. Zumindest innerdeutsch!

Abteil der Ersten Klasse im ICE.

Abteil der Ersten Klasse im ICE.

Wenn es weiter weg geht, würde ich zu einem First Class-Ticket im Flugzeug auch nicht nein sagen. Aber dazu fehlt mir noch ein bisschen das Kleingeld. Bis dahin gucke ich eben immer im Blog von Sven;-)

Was ist für Euch die entspannteste Art zu reisen? Ich fahre ja wirklich gern Auto, aber bei all den Idioten um einen, ist das leider auf lange Strecke alles andere als entspannend. Und beim Fliegen nervt mich hauptsächlich das Prozedere davor und danach.

Glück im Unglück: Verfrühung bei der Bahn

Gepostet unter: , , , , ,

Da es vergangenen Freitag möglichst preisgünstig zum BarcampRuhr in Essen (Blogeintrag folgt noch) gehen sollte, habe ich ein Sparpreis-Ticket von Stuttgart über die linke Rheinstrecke nach Köln gebucht. Landschaftlich ja ohnehin eine der schönsten Strecken in Deutschland, also nahm ich die längere Fahrzeit gerne in Kauf. Es kam allerdings anders und am Ende der Fahrt war ich eine Stunde zu früh am Ziel.

Auf dem Weg zum Gaildorfer Bahnhof war ich noch kurz beim Bäcker, dort erreichte mich dann der Verspätungsalarm per E-Mail. Ich erfuhr, dass mein ICE von Stuttgart nach Mainz heute aufgrund technischer Probleme ersatzlos gestrichen wurde. Normale Bahnfahrer hätte sich jetzt wahrscheinlich tierisch aufgeregt, ich hingegen habe mich ein bisschen gefreut.

Mit der Bahn quer durch's Land.

Mit der Bahn quer durch’s Land.

Zugausfall ist bei einem Sparpreis-Ticket gleichbedeutend mit Aufhebung der Zugbindung und freier Streckenwahl, zumindest wenn man sich am Service-Point nicht ganz dumm anstellt. In Stuttgart angekommen, ließ ich mir also die Zugbindung aufheben und durfte so ICE-Strecke über Mannheim, Frankfurt-Flughafen nach Köln benutzen.

Weiterlesen »

Wenn dein Freund und Helfer anruft…

Gepostet unter: , , , , ,

Gestern am frühen Morgen – es muss kurz nach 7 Uhr gewesen sein – hat mich eine nicht gespeicherte Münchner Nummer angerufen. Ohne zu wissen, wer da gerade also anruft, nahm ich den Anruf entgegen. Mein Gegenüber meldete sich mit “Polizeipräsidium München”  - Namen und Abteilung habe ich schon gar nicht mehr verstanden. Mein Hirn spielte nämlich schon zig Worst-Case-Szenarien durch….

Symbolbild für die Bayrische Polizei aus dem mahrko'schen Archiv.

Symbolbild für die Bayrische Polizei aus dem mahrko’schen Archiv.

Ich weiß nicht, wie es Euch gehen würde, aber wenn bei mir die Polizei einer 250 Kilometer entfernen Großstadt anruft, dann bin ich zunächst einmal auch ohne Kaffee hellwach! Zum Glück hatten sie aber keine Leiche gefunden, die ich nun identifizieren sollte. Der freundliche Polizist fragte mich nur, ob er hier richtig sei beim “Expressbusservice nach Prag”. Nach kurzem Überlegen stammelte ich ein “Nein” ins Telefon, woraufhin mein Gegenüber nochmals nachhakte, ob er denn jetzt auch nicht bei der “Deutschen Bahn” rausgekommen sei.

Weiterlesen »

banner
Seiten: Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 22 23 24 Nächste
Find me on Twitter Dieser Blog ist CO2 neutral. Deiner auch? Mein RSS-Feed