iPhone5 und LTE-Empfang auf dem Land

Gepostet unter: , , , , , , , ,

Ich hab kein iPhone, ich bin kein Apple-Jünger (gut ich hab ein iPad, das ich sehr schätze) und ich bin kein Telekom-Kunde, aber ich möcht Euch kurz zeigen, dass die ersten Jubelschreie, darüber dass nur das iPhone5 LTE nur bei der Deutschen Telekom „kann“ vielleicht etwas übertrieben waren.

Was muss man dazu wissen: Die Telekom setzt bei LTE (4G) auf zwei verschiedene Frequenzen. 800 MHz und 1800 MHz. Das iPhone unterstützt nur die 1800er! Diese wird aber wiederum nur in Städten eingesetzt. Cashy hat aufgelistet, welche das sind.

Auf dem Land, wo es großteils noch kein vernünftiges 3G-Netz gibt und man viel eher auf LTE hoffen durfte, da setzt die Telekom allerdings auf die 800er Frequenz und ihr schaut in diese Region auf dem iPhone5 mit Telekom-Vertrag genauso in die Röhre wie Vodafone- oder o2-Kunden.

Zur Veranschaulichung zwei Screenshots aus der Regionen Heilbronn-Franken / Ostwürttemberg zwischen Stuttgart, Heilbronn, Aalen und Crailsheim.

Hier bietet die Telekom LTE an (800 MHz und 1800 MHz)

Hier bietet die Telekom LTE an (800 MHz und 1800 MHz)

Und jetzt kommt das große Aber!

LTE 1800 gibt’s nur im westlichen Teil von Aalen und eben in den Ballungsräumen Stuttgart und Heilbronn. Überall sonst wird das iPhone auf das 3G-Netz oder eben EDGE zurückgreifen müssen.

Nur in den mit 1800 MHz ausgebauten Städten kommt Euer iPhone5 mit LTE klar.

Nur in den mit 1800 MHz ausgebauten Städten kommt Euer iPhone5 mit LTE klar.

Die Verfügbarkeitskarte findet man unter www.telekom.de/lte. Leider sieht es in ganz Deutschland ähnlich aus. Für mich war es der Ausschlussgrund für das iPhone. Ich persönlich werde daher lieber auf ein Smartphone setzen, das alle LTE-Frequenzen unterstützt.

tl’dr: Kauft Euch das iPhone5 ruhig, aber wunder Euch hinterher nicht.

PS: Glaubt den Verkäufern in den Shops nicht alles. Die erzählen viel wenn der Tag lang ist… 😉

FreiMinMon — Wie viele Frei-SMS darf ich diesen Monat noch verschicken?

Gepostet unter: , , , ,

Wenn ich schon einmal etwas gewinne, dann solls natürlich auch gleich die ganze Welt wissen 🙂 Letzte Woche hatte ich bei einem kleinen Gewinnspiel auf smartphonearea.de mitgemacht und prompt eine der drei Lizenzen gewonnen.

Es handelt sich dabei um eine Lizenz für FreiMinMon, eine App für Symbian. Läuft also auf meinem i8910HD tadellos. Das Programm ist eigentlich ein Muss, für alle mit Inklusiv-Minuten bzw -SMS im Vertrag.

Nach der Installation stellt man einmal ein, wie viele Frei-Minuten und -SMS man pro Monat inklusive hat und wann die Rechnung immer fällig wird. Den Zeitraum kann man auf der Handyrechnung finden. Bei mir fängt immer am 13ten des Monats eine neue Handyrechnung als. Also hab ich den 13. als Beginn des Abrechnungszeitraumes angegeben. Außerdem lassen sich besondere Nummern auch noch ausschließen und die Taktung einstellen.

Hauptanzeige des Programms.

Hauptanzeige des Programms.

Einmal eingestellt muss man eigentlich gar nichts mehr machen. Dafür kann so jederzeit genau sehen, wie viele SMS schon verbraucht sind und wie viele man noch frei hat. Ich finds echt genial, zumal mir o2 sowas im Kundenmenu nicht anzeigen kann. Hab da extra mal bei der Hotline nachgefragt. Die Version kostet einmalig 8,95 EUR aber man kann das Programm aber auch als Shareware laufen lassen. Man hat dann eben nicht alle Funktionen zur Auswertung freigeschaltet, aber die Grundfunktionen sind auch drin. Nur beim Starten der App wird kurz der Hinweis „Version nicht registriert“ angezeigt.

Eine Auslistung aller Funktionen und noch ein paar Screenshots sowie den Link zum Download findet man auf der Entwicklerseite.

Fragebogen: meine bisherigen Handys

Gepostet unter: , , , , , , ,

Gerade habe ich bei @m4gic einen Artikel auf seinem Blog m4gic.net gefunden, da möchte ich auch gleich mitmachen. Wenn sich genug Ergebnisse finden, dann hat er vor sie auszuwerten und bei sich zu veröffentlichen. Also wenns euch gefällt und interessiert, dann machts ruhig nach!

Er hat eine paar Fragen zusammen gestellt. Die will ich nun gleich mal beantworten.

  1. Welche Handys/Smartphones besitzt du?
  2. Handy besitze ich nur eines  – obwohl ich eigentlich einen Vertrag und eine Prepaid-Karte besitze, muss die alte Karte mal leer telefonieren. Meine alten Handys nutzt im Normalfall Mama immer noch 1-2 Jahre weiter.

  3. Wann hast du dein erstes Mobiltelefon gekauft?
  4. Das genaue Datum weiß ich nicht mehr, es muss irgendwann im Herbst 2000 gewesen sein. Und den Vertrag hatte ich dann mit derselben Nummer 8 Jahre lang. Ich hätt die Nummer ja auch mitgenommen zu o2, aber die neue gefiel mir einfach zu gut.

  5. Wie viele Handys/Smartphones hast du seither besessen?
  6. Da wäre das Nokia 3310, das SonyEricsson T68i, das Samsung D900 und schließlich jetzt das Samsung i890HD. Irgendwie lässt mich das Gefühl nicht, dass ich eins zwischen T68i und D900 vergessen hab. Weiterlesen »

Juhu! Mein o2 schätzt mich wieder!

Gepostet unter: , , ,

Könnt ihr Euch noch erinnern, als ich das letzte Mal über o2 gebloggt habe? Schon eine ganze Weile her, das war nämlich am 2. Oktober. Den Eintrag könnt ihr ja gerne nochmal nachlesen. Jedenfalls fühlte ich mich da ungerecht behandelt, weil Neukunden eine Leistung für 6,80 EUR anstatt 10 EUR im Monat bekamen und ich hatte das Internet-Pack 4 Wochen vorher bezahlt, sollte 10 EUR monatlich dafür zahlen.

So eine Mail kostet ja nichts und geschrieben was sie auch schnell, also gleich bei o2 beschwert. Lange Zeit hatte ich garnichts gehört. Ja doch ist ja jetzt ja knapp 8 Wochen her. Okay 7 Wochen und 4 Tage, ich will nicht übertreiben. 😀

Ehrlich gesagt dachte ich, die hätten die Beschwerde einfach als gegenstandslos gelöscht und ich hör nie wieder was. Aber heute kam nun die Antwort.

Guten Tag Herr Bereth,

vielen Dank für Ihre E-Mail. Bitte entschuldigen Sie die verspätete Antwort. Leider konnten wir Sie telefonisch nicht erreichen, um Ihr Anliegen persönlich mit Ihnen zu klären.

Das von Ihnen genannte Angebot war eine kurzfristige Neukundenaktion, bei der das o2 Internet-Pack-M zum Preis von 8 EUR statt 10 EUR mit einem Neuvertrag mitgebucht werden kann.

Der Preis von 6,80 EUR ergibt sich, wenn der Neukunde eine Sonderkondition erhalten kann, und sich für den 15 % Rabatt auf die Rechnung entscheidet.

Dieses Angebot kann nachträglich nicht in Anspruch genommen werden.

Da wir Sie als Kunden sehr schätzen, bieten wir Ihnen gern 25% Rabatt pro Monat auf das o2 Internet-Pack-M der restlichen Vertragslaufzeit an.

Um diese Einstellung vorzunehmen, bedarf es der Angabe Ihrer 4 stelligen persönlichen Kundenkennzahl […].
Wir bitten Sie Ihre Anfrage erneut über unser Kontaktformular unter www.o2online.de/goto/kontakt an uns zu richten. […]

Telefónica o2 Germany GmbH & Co. OHG

Kundenbetreuung
90345 Nürnberg

Soweit so gut – ich weiß zwar nicht, wieso die nochmal die Kundenkennzahl wollen, aber könnt ihr haben. Weiterlesen »

banner
Seiten: 1 2 Nächste
Find me on Twitter Dieser Blog ist CO2 neutral. Deiner auch? Mein RSS-Feed