Alte Medien 26. November 2009

Handyklingelton-Codes

Ich weiß nicht mehr wie die Teile heißen, aber ich hab gestern Abend 9 ausgedruckte Seiten damit gefunden. Mensch das waren noch Zeiten, als man die Noten seiner Klingeltöne (zum Beispiel auf dem Nokia 3310) per Tasteneingabe und Tastencodes eingeben konnte.

Die Ziffern 1 bis 7 standen glaub für die Noten C, D, E, F, G und H. Außerdem konnte man die Noten noch einen Halbton erniedrigen oder erhöhen. Die Länge konnte man natürlich auch einstellen – vom Ganzton bis zu einer 16tel oder wars sogar 32tel? Außerdem konnte man eine Note noch punktieren (50% verlängern) und Pausen setzen. Und eben das Abspieltempo einstellen.

Ich muss glaub mal wieder mein altes Handy suchen und schauen, obs noch läuft 😀

Wer würde das heutzutage denn noch so machen? Die Kiddies laden sich doch nur noch MP3 aufs Telefon und die Freaks kaufen alles bei iTunes und so. Eigentlich war früher doch alles besser 😀 Zeitlich dürfte man das so um das Jahr 2000/2001 einordnen.

Tastencodes für Klingeltöne früher..

Tastencodes für Klingeltöne früher..

Wer sich fragt, was ich mit den 9 Seiten gemacht hab, ich hab sie schweren Herzens weggeworfen. Aber man kann nicht alles aufheben 🙂


Dieser Artikel wurde am 26. November 2009 um 08:06 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 2.455x aufgerufen und bisher 1x kommentiert.

Diese Einträge könnten dir ebenfalls gefallen.

Ein Kommentar

  • Reply stiPp 27. November 2009 at 10:37:49

    Ach ja.. Ich kann mich noch genau dran erinnern wie ich früher im Bus sahs der zu Schule fuhr. Ich mit meinem 3310 und nen Blatt in der Hand und versucht die Klingeltöne „abzuschreiben“ Jaja, dass waren echt noch Zeiten ;D

  • Hinterlasse einen Kommentar