Auf Reise Fotografie 8. September 2011

Vierter Tag: Kirchen in Gamla Stan

Bin mir immer noch unschlüssig, ob es nun auf Gamla Stan, wenn man die Insel meint, die aber wie ich vor ein paar Tagen gelernt hab Stadsholmen heißt, oder in der Gamla Stan, für die Altstadt, heißen müsste. Vielleicht kann mich jemand aufklären.

Nach dem Wachwechsel am Königlichen Schloss bin ich in die gleich gegenüber liegende Storkyrkan, zu Deutsch Nikolaikirche. Wenn ich mehr Klatschblätter lesen würde, dann wär mir der Stockholmer Dom sicherlich bekannt vorgekommen, denn hier gaben sich Prinzessin Victoria und Prinz Daniel im Sommer 2010 das Ja-Wort. Kleiner Geheimtipp, im Innenhof der Kirche kann man wunderbar eine kleines Päuschen einlegen. Ich war fast alleine dort und vom Trubel rund herum war auch nichts zu hören.

Danach ging es in die Tyska kyrkan, schaut Euch mal das Bild an, es müsste eigentlich was auffallen!

Befinden wir uns noch in Schweden?

Befinden wir uns noch in Schweden?

Nein ich hab kein falsches Bild ausgewählt, wir befinden uns immer noch in Stockholm. Tyska heißt übersetzt nämlich Deutsch. Die Kirche wurde von deutschen Siedlern gegründet und erbaut. Mit 96 Meter Höhe ist der Kirchturm die höchste Erhebung in der Altstadt. Besonders schön fand ich die Glasfenster. Den Abend ließ ich dann mit ein wenig U-Bahn fahren ausklingen, mehr dazu im nächsten Eintrag.

Die Bilder findet ihr natürlich auch wieder in einem Picasa-Album.

[picasaview album=’StockholmVierterTagKirchenInGamlaStan‘ instantview=’yes‘]


Dieser Artikel wurde am 8. September 2011 um 17:57 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 8.610x aufgerufen, aber bisher noch nicht kommentiert.

Diese Einträge könnten dir ebenfalls gefallen.

Hinterlasse einen Kommentar