Auf Reise Neue Medien 1. Februar 2010

Ein Tag mit Google in Stuttgart

Dass die GoogeMaps-App den aktuellen Status über GPS anzeigen kann, das ist ja nichts neues aber eben in einer fremden Stadt total praktisch – ein tragbares Navi eben.

Testweise hab ich letzte Woche bei Google Latitude aktiviert, dass es den History-Verlauf speichern soll. Es hat also über ca. ne Woche jedes mal, wenn ich die App aufgemacht hab, meinen Standort gespeichert.

Vorletzten Samstag waren Nicky & ich ja in Stuttgart, wisst ihr ja schon. Da sind wir dann vom Fernsehturm ins Porschemuseum gefahren und da ich vergessen hab die App zuzumachen, hat Google meinen Standort beinahe minütlich gespeichert.

mahrko-Tracking in Stuttgart

mahrko-Tracking in Stuttgart

Wer’s ganz genau wissen will: U15 bis Nordbahnhof, weil ich nicht aufgepasst hab beim Handy rumspielen und dann die Station Hauptbahnhof komplett verpasst hab. Von dort mit der S5 nach Zuffenhausen und dort nochmal 20 Minuten gewartet auf die S6 Richtung Weil der Stadt bis Zuffenhausen – Porsche.

Also dauerhaft möchte ich das nicht haben. Ganz soviel muss Google dann doch nicht wissen.

Sollte ich aber mal gekiddnapt werden, dann werd ichs natürlich irgendwie versuchen heimlich zu aktivieren 😉 Und für besorgte Eltern könnte das auch eine nette Möglichkeit sein, besser zu wissen, wo ihre Kinder sind.


Dieser Artikel wurde am 1. Februar 2010 um 10:00 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 999x aufgerufen und bisher 2x kommentiert.

2 Kommentare

  • Reply Siggi 1. Februar 2010 at 11:31:41

    LOL
    wusste gar nicht das es so was überhaupt gibt 😀

    • Reply mahrko 1. Februar 2010 at 11:32:54

      Da kannst mal sehen *g*

    Hinterlasse einen Kommentar