Auf Reise 1. April 2017

Straße überqueren in Saigon – mit kurzem Video

Es klingt vielleicht blöd, aber wie der Verkehr hier in Vietnam abläuft, hat mich in meinen ersten fünf Tagen wohl mit am meisten beeindruckt! Was auf den ersten Blick total chaotisch und rücksichtslos aussieht, das hat doch irgendwie System! Zum Beispiel hat verschiedenartiges Hupen mindestens zehn verschiedene Bedeutungen.

Wie sich die rund 6 Millionen zugelassene Mopeds zusammen mit den 500.000 Autos und unzähligen Bussen durch die 9-Millionen-Metropole quälen und was das für Fußgänger im Straßenverkehr bedeutet, das habe ich in einem kleinen Video mal zusammen geschnitten!

Was in Deutschland mindestens den Tatbestand der Nötigung – wenn nicht gar versuchter Körperverletzung – erfüllen würde, ist hier einfach ganz normal. Ich muss mich bestimmt wieder total umgewöhnen nach meinen vier Wochen in Vietnam. Unfälle gibt’s hier eigentlich nie – hat man mir erzählt. Und ich hab bislang auch keinen gesehen. Einfach weil sich alle an das System halten… 😊

Eins sei noch gesagt, als ich gefilmt habe, wie ich selbst Straßen überquert hab, da hab ich natürlich nicht aufs Handy geschaut, sondern es nur irgendwie gerade gehalten und laufen lassen.

So sieht das Getümmel übrigens aus dem Auto heraus aus....

So sieht das Getümmel übrigens aus dem Auto heraus aus….


Und toi toi! Bisher hatte ich noch überhaupt keine einzige Berührung mit einem anderen Verkehrsteilnehmer!


Dieser Artikel wurde am 1. April 2017 um 19:46 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 740x aufgerufen, aber bisher noch nicht kommentiert.

Hinterlasse einen Kommentar