Auf Reise 3. Juli 2009

Dritter Tag in Dubai: Mall, Ski & Hummer

Wir schreiben jetzt den dritten Tag in Dubai – es ist Samstag. Los ging der Tag genau wie der zweite. Wir fuhren wieder mit dem Taxi zum Deira Shopping Center und stiegen dort in den BigBus. Unser Ticket galt nämlich 24 Stunden und heute waren wir eine Stunde früher dran als gestern. So konnten wir also nochmal in aller Ruhe die Fahrt durch Dubai genießen und stiegen dann nach 30-40 Minuten Fahrzeit an der Mall of The Emirates aus. Mit 230.000m² eine der größten Malls der Welt. Im Nahen Osten sogar die größte – noch! Denn Dubai baut natürlich weiter. Die sich noch in bau befindlichen Zentren Mall of Arabia und Dubai Mall sollen die Mall of The Emirates nochmal um einiges übertrumpfen.

Im Shopping Center sind laut Wikipedia über 400 Geschäfte aus aller Welt, sowie insgesamt 65 Fast-Food-Restaurants in den beiden Food Courts untergebracht – aber darüber hab ich ja schon gebloggt. Außerdem findet man im hier auch noch ein kleineres Kino mit 40 Leinwänden. Weltweit berühmt ist die Mall aber für was anderes. Für SKI DUBAI. Eine Skihalle runtergekühlt auf -3 Grad mit echtem Schnee. Und das in der Wüste bei 45 Grad Außentemperatur.

Die Ski-Halle von außen.

Die Ski-Halle von außen.

Ein paar von uns haben es sich natürlich nicht nehmen lassen, in Dubai Ski zu fahren. Der Rest ging Shoppen in den unzähligen Geschäften. Aber ich glaub, die beim Ski fahren hatten mehr Spaß.

Blick auf die "Talstation"

Blick auf die "Talstation"

Drei der vier Skifahrer

Drei der vier Skifahrer

Achso, weil ich sicher noch ein paarmal gefragt werd. 2 Stunden Ski fahren inkl. Ski-Ausrüstung, Stiefeln und warmer Kleidung kosten umgerechnet 36 EUR. Jede weitere Stunde kostet 8 EUR und der Tagespass ist für 60 EUR erhältlich. Nach dem Mall-Besuch gings am Nachmittag dann getrennt in kleinen Gruppen zurück mit dem Taxi ins Hotel.

Am restlichen Nachmittag ist dann nicht mehr viel passiert. Weiter gings dann am Abend. Gegen 19 Uhr war Abfahrt zur Festival City, die kannten wir auch schon von der Stadtrundfahrt. Dort war der IKEA. Natürlich gings zum Abendessen aber nicht in IKEA sondern ins Tony Roma’s Steak House. Da lief einem schon bei einem Blick in die Speisekarte (mit Bildern) das Wasser im Mund zusammen.

Gegen dreckige Kleidung gabs erstmal für alle ein Lätzchen in XXL

Gegen dreckige Kleidung gabs erstmal für alle ein Lätzchen in XXL

Wie mein Steak hieß weiß ich garnicht mehr so genau. Aber es sah ungefähr genau aus wie das hieß aus der von der Homepage. Das rechts waren frittierte Zwiebelringe. Das gabs schon als Fingerfood als Vorspeise zusammen mit etlichen Dip-Soucen und anderen leckeren Dingen.

Das Essen :-)

Das Essen 🙂

Achso, eins hab ich noch ganz vergessen zu erwähnen. Natürlich hat das ganze mit den Taxis wieder nicht so ganz hingehauen und eine Vierer-Gruppe kam dann ne halbe Stunde zu spät zum Essen. Die waren nämlich noch der Paris Hilton begegnet und hatten dann erstmal ein wenig geglotzt 🙂 Eigene Bilder davon haben wir nicht, ging wohl alles viel zu schnell. Aber in der Zeitung kams am nächsten Tag.

Der Zeitungsausschnitt am nächsten Tag

Der Zeitungsausschnitt am nächsten Tag

Wers lesen will...bitte..

Wers lesen will...bitte..

Aber der Abend war hier noch nicht zu Ende, Rolf und Natascha hatten uns noch eine Überraschung versprochen. Verraten haben sie uns davon aber erst beim Abendessen, sonst hätt ich natürlich meine Kamera mitgenommen. Weil wir alle immer so gerne in Freisal’s Hummer H2 mitgefahren sind, sollte es heute Abend eine Fahrt für alle 18 Leute geben. Aber wie? ganz einfach…. damit! In Worten nicht wirklich beschreibbar, daher lass ich einfach Bilder sprechen 🙂

Das 11m-Gefährt von Außen

Das 11m-Gefährt von Außen

Und von innen...

Und von innen...

So, das waren jetzt 2 Bilder von der Homepage vom Verleih und jetzt unsere Fotos.

Jetzt auch mit uns.

Jetzt auch mit uns.

Und nochmal von innen

Und nochmal von innen

Die root-Ecke ganz hinten!

Die root-Ecke ganz hinten!

Fahrt durch Dubai

Fahrt durch Dubai

Die Fahrt durchs nächtliche Dubai ging ungefähr eine Stunde, Musikanlage war auch vorhanden, nur leider keine CD’s. Die Musik kam dafür aus dem Radio. So hören wir halt Dubai4 mit Liedern wie Boom Boom Pow und Pokerface. 🙂


Dieser Artikel wurde am 3. Juli 2009 um 16:40 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 1.843x aufgerufen, aber bisher noch nicht kommentiert.

Diese Einträge könnten dir ebenfalls gefallen.

Hinterlasse einen Kommentar