Neue Medien 5. Februar 2010

Weiß Google wirklich alles?

Vorweg: mitten im Post ist ein TV-Tipp versteckt! Also aufmerksam lesen 😉

Das NDR-Satiremagazin extra3 hat in seinem Blog ein behauptet „Google weiß alles„.

Aber stimmt das wirklich? Als Beweis liefert extra3 nämlich nur einen Screenshot. Irgendwie doch erstaunlich, dass ausgerechnet „cool“ die meisten Ergebnisse liefert. Ich fing also an an Google zu zweifeln.

Hitler ist...

Ich hab dann mal weitergemacht. Es wird sagen wir mal: öminöser rästelhafter. Obama soll also von „dr Alb ra komma aus Reiddlinga“. Was Google nicht alles weiß! Außerdem ist er Moslem, Antichrist, Muslim und Christ zugleich. Außerdem ist er Osama…

Obama ist...

Also hab ich als nächstes mal nach Osama geschaut. Ich seh zwischen den beiden zwar keine große Ähnlichkeit, aber Google ist sich der Sache ziemlich sicher. Es gibt nur ein Ergebnis!

Osama ist...

Um wiiiiiiiiiiiiirklich sicher zu gehen wollt ich dann auch noch seinen Nachnamen „Bin Laden“ ausprobieren. Doch dann war ich etwas überrascht. Der soll tot sein? Wie kann er dann Obama sein? Ehrlich gesagt, bin ich jetzt ziemlich verwirrt.

Bin Laden ist...

Eine Bericht oder äh Verschwörungtheorie über Osama bin Laden hab ich ja erst heute Abend gesehen. Noch nicht ganz, denn die Sendung kommt erst am kommenden Dienstag um 23.15 Uhr im ZDF, aber die Vorschau dazu ist schon online in der Mediathek.

„Die Jagd nach Osama bin Laden – Mythos und Wahrheit“ ist der Titel und beschäftigt sich damit, warum die Amerikaner ihn seit fast 10 Jahren suchen aber angeblich nicht finden können – oder wollen? Ist er ein freier Osama nicht eigentlich viel nützlicher als ein gefangener oder gar toter Osama? Und sind die Terror-Videos überhaupt echt? Ich werd auf jeden Fall mal reinschauen, aber irgendwie komm ich vom Thema ab.

Ich wollt doch gucken, ob Google alles weiß. Nachdem es nun schon einige Lebende als tot deklariert hat, dacht ich mir, such doch mal nach einem Toten. Das Ergebnis:

Michael ist...

Okay, war wohl zu ungenau. Also versuchte ich es halt noch einmal. Aber eindeutiger wurde es auch hier nicht. Es gibt wohl auch 667 Millionen Beweise dafür, dass der King of Pop doch nicht tot ist.

Michael Jackson ist...

Genauso uneinig ist sich Google übrigens bei Lady Gag. Hat sie bzw. er nun einen Schwanz Schniedel Pillermann ähh Penis oder nicht… Google weiß also bei weitem noch nicht alles. 😉

Lady Gaga ist...

Einen Screenshot hab noch, auf den ersten Blick denkt man wohl „Hää? stimmt doch nicht“ aber mit dem zweiten Blick sieht man dann: Britney-Fans sind einfach nur dumm! 😀

Britney ist..


Dieser Artikel wurde am 5. Februar 2010 um 01:03 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 4.185x aufgerufen und bisher 2x kommentiert.

Diese Einträge könnten dir ebenfalls gefallen.

2 Kommentare

  • Reply Mainboarder 9. Februar 2010 at 20:52:36

    Google vergisst einfach zuoft mit dazuzuschreiben, dass es sich im Chuck Norris handelt. Nur so sind diverse Unstimmigkeiten doch wieder logisch zu erklären 🙂

  • Reply Andreas B. 17. Februar 2010 at 18:23:09

    Wirklich faszinierend, wie viele Ergebnisse Google zu manchen Begriffskombinationen liefert. Besonders interessant finde ich die Ergebnisse bei Michael Jackson. Für das grammatikalisch korrekte „Michael Jackson ist nicht tot“ gibt es also weniger Treffer wie für das auch noch falsch geschriebene „Michael Jackson ist nicht tod beweise“? Das erinnert mich an eine Webseite, mir fällt der Name gerade nicht mehr ein, da ist die falsch geschriebene Variante vergeben, die richtig geschriebene Domain aber noch zu haben.

  • Hinterlasse einen Kommentar