Alte Medien 14. April 2010

Schulstreiche Vol. #1: Bestechung

Ich will mal eine Reihe starten, die etwa 4 Teile bestehen wird – glorreiche Schulstreiche. Starten soll die Reihe mit einem fiktiven Brief an unseren damaligen Klassenlehrer 😀

Rainer Vogt war übrigens kein normaler Mitschüler, es war unser imaginärer Mitschüler, den wir frei weg erfunden hatten, aber jedesmal nannten, wenn gefragt wurde, wer heute fehlt. Drei bis viermal stand er sogar im Klassenbuch.

Die Firma hatten wir zufällig ausgewählt, einfach weil sie den gleichen Namen hatte wie unser Mitspieler und die Hygienebeutel für das Mädchenklo an unsere Schule lieferte 😀 Datum steht im Brief ja, Sommer 2003. Dürfte also 10. Klasse gewesen sein. Abgeschickt wurde er per Post, und zwar so, dass er rechtzeitig in der letzten Schulwoche bei unserem Klassenlehrer einging.

Der hat ihn dann am letzten Schultag mitgebracht und sich herrlich drüber amüsiert. Nur erfahren, wer ihn geschrieben hat, das hat er nie.. 🙂

Unser Anliegen - inkl. gefälschtem Briefkopf

Unser Anliegen - inkl. gefälschtem Briefkopf


Dieser Artikel wurde am 14. April 2010 um 16:41 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 2.653x aufgerufen und bisher 2x kommentiert.

Diese Einträge könnten dir ebenfalls gefallen.

2 Kommentare

  • Reply Dominik Sichling 14. April 2010 at 18:12:20

    Das ist ja genial …

  • Reply mahrko – co2-neutral durchs web » Schulstreiche Vol. #2: Irrenanstalt 4. Oktober 2010 at 19:36:53

    […] #2 folgt auf den Ersten: nun wurde das komplette Schulhaus als Irrenanstalt bei Immobilienscout24.de […]

  • Hinterlasse einen Kommentar