Auf Reise 11. März 2012

Ab nach NYC: Zwischenstopp in Frankfurt

Es ist schon eine ganze Weile, als ich letzten Oktober an einem schmuddeligen Samstagmorgen um 11 Uhr noch im Bett lag. Die Glotze lief und ich hab nebenher immer wieder mal auf meine Twitter-Timeline geschaut. Es huschte ein Tweet von @sauerstoff durch. „Im A380 mit Singapore Airlines für 390 EUR nach New York.“ Klang cool, also den Link angeklickt und durchgelesen. Ab da hat mich das Thema den ganzen Tag nicht mehr los gelassen.

Die Aktion war zeitlich begrenzt, bis spätestens 10.Oktober musste man gebucht haben. Ich hatte also noch gut 24 Stunden Bedenkzeit. Nachdem mich dann sonntags noch der @olschok am Telefon vollgequasselte war klar, ich muss da hin!

Mein Hotelausblick in Frankfurt. Das Gebäude hinter den Polizeiautos ist der Hauptbahnhof.

Mein Hotelausblick in Frankfurt. Das Gebäude hinter den Polizeiautos ist der Hauptbahnhof.

Leider war die Homepage von Singapore Airlines an diesem Sonntagabend dann dermaßen überlastet, dass meine Buchung immer im letzten Schritt abbrach. Nach 3 Versuchen hab ich’s aufgegeben. Telefonisch erreichbar war erst wieder jemand ab Montag, aber ich wollt den Flug unbedingt gleich gebucht haben.

Ich fand dann ein Angebot auf einem LTUR-Banner für den gleichen Flug für 399 EUR. Normal klick ich Banner nie an, ich seh die Dank Adblock nicht einmal, aber hier hat’s gepasst. Muss Schicksal gewesen sein. Mittels LTUR hat die Buchung perfekt geklappt, außerdem konnt ich für 30 Euro extra noch den Zug zum Flug dazu buchen. Den Reisezeitraum für seinen Flug konnte man zwischen dem 16. Januar und 22. März wählen. Diesen hab ich soweit wie möglich nach hinten ausgereizt. Schneesturm wollt ich in NY nicht gerade erleben. Wobei hätte sich auch was. Morgen früh um 8.20 Uhr starte ich nun. Am 20. März komm ich wieder. Das sind die Eckdaten.

Erstes Mal New York, erstes Mal USA, ich bin echt gespannt!

Leider ergab sich ein kleines Problem: die Abflugzeit von 8.20 Uhr setzt ja voraus, dass man gegen 5 Uhr am Frankfuter Flughafen eintrudelt. Mit der Bahn von Gaildorf, unmöglich. So hab ich mich dann dafür entschieden einen Tag vorher schon nach Frankfurt zu reisen. Das Bahnticket lässt das zu. So hab ich wenigstens noch ein bisschen was von der Nacht.

Daher hab ich mir nun direkt am Frankfurter Hauptbahnhof ein Zimmer im Hotel Cristall gebucht. 30 Euro die Nacht. Perfekt. Der Blick aus dem Fenster verrät, viel näher am Bahnhof hätte ich gar nicht mehr buchen können. Von dort will ich dann morgen früh um 5 Uhr mit der S-Bahn zum Flughafen starten.

Aber nun heißt es erst einmal schnell fertig bloggen, Handyakku nochmals laden und dann mit @sauerstoff auf ein Bier treffen. Er ist schließlich auch schuld daran, dass ich nach New York fliege.

Und vielleicht achtet ihr in Zukunft ein bisschen darauf, was ihr in meine Twitter-Timeline spült. Den Auslöser für meine Stockholm-Reise lieferte nämlich auch eine meiner Followerinnen.

Was alles in NYC ansteht? Ich lass mich überraschen. Den New York City Pass für 7 Tage hab ich gebucht. Damit stehen mir wohl alle Türen offen. Hoff ich doch. Außerdem findet kommenden Freitag der St. Patrick’s Day statt. Und die Schlange vor dem Apple-Store in der 5th Avenue zum Verkaufsstart des neuen iPad will ich auch angucken. Das sind aber die einzig „fixen“ Daten. Alles andere entscheid ich spontan nach Lust und Laune.

Nachtrag:

Wenn morgen was schief läuft, dann ist ganz allein der @olschok schuld. Ich werd nämlich alles anhand seiner NYC-Tipps (Blogeintrag 1, Nummer 2 und Nummer 3) machen….


Dieser Artikel wurde am 11. März 2012 um 17:57 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 4.697x aufgerufen und bisher 4x kommentiert.

Diese Einträge könnten dir ebenfalls gefallen.

4 Kommentare

  • Reply olschok 11. März 2012 at 18:51:39

    Hast Du meine Tipps ausgedruckt? 😉
    Dir viel Spaß in „meiner“ Stadt!

    • Reply mahrko 11. März 2012 at 18:59:48

      Auswendig gelernt 😉
      Die wollt ich noch verlinken. Vorher vergessen. Muss ich noch nachholen…

  • Reply olschok 11. März 2012 at 19:07:43

    Vorbildlich! 😉
    Du machst das schon.

  • Reply Sven 11. März 2012 at 22:35:38

    Na da wünsch ich Dir viel Spaß!

    Hier noch ein paar Tipps:

    http://www.svenblogt.de/kategorie/reise/new-york/

    und wenn Du noch Zeit hast, lies das mal hier: http://new-york.usatravel.de/

    Besuchten solltest Du unbedingt:

    die Pop Bar (www.pop-bar.com)
    Ninth Street Espresso

    NY Museum in Queens
    und den
    HELI FLUG auf jeden Fall.

  • Hinterlasse einen Kommentar