Auf Reise 22. August 2008

Buchtipp: „Senk ju vor träwelling“

Muss euch heute mal ein Buch empfehlen, das echt spitze ist *g*

Nach meinen 4 Wochen Bahnfahrt war das Buch (Spiegel Bestsellerliste ist es glaub Platz 6 oder 7 im Moment) eigentlich ja fast Pflicht für mich. Und so hab ich mir es am 29ten Tag dann in Trier gekauft und ich musst echt fast immer zustimmend nicken. Das Buch ist gut geschrieben, klar übertreibts manchmal ein bisschen aber im Prinzip sitmmt alles.

Senk ju for träwelling!

Senk ju for träwelling!

Ich hab das Buch natürlich im Zug gelesen, gerade eine Pasage über unfreundliche Schaffner hinter mir, die immer „ich kümmer mich drum“ sagen, wenn man seinen Anschlußzug droht zu verpassen aber dann nichts machen und genau so einer kam 5 Minuten später auch durch den Zug 😀

Aber angst bekommen hab ich, als ich im IC von Nürnberg nach Crailsheim saß (meine letzte Fahrt) und es drin stand: „lehnen sie sich entspannt zurück, wenn ihr IC bei Ansbach auf freier Strecke anhält, sie können sowieso nichts ändern“

Und den Satz hab ich kurz nach Ansbach gelesen und der Zug wurde auch langsam *lol* aber ging dann doch weiter *g*

Senk ju vor träwelling – Wie Sie mit der Bahn fahren und trotzdem ankommen

# ISBN-10: 3451298090
# ISBN-13: 978-3451298097

PS: Traut euch ja nicht mich zu fragen, wieso es „Senk ju…“ und nicht „Thank you…“ heißt. Setzt euch einfach mal in den nächsten IC oder ICE und hört gespannt den Zugdurchsagen des Zugchefs zu 🙂

Achja: Es fehlen jetzt nur noch die Artikel zu Trip #25 Hamburg, Flensburg und Dänemark sowie #26, die „Rundfahrt“ sowie noch ein Abschlussbericht, muss euch ja noch zeigen, wie meine Fahrkarte nach 4 Wochen aussieht *g*


Dieser Artikel wurde am 22. August 2008 um 00:47 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 2.092x aufgerufen und bisher 1x kommentiert.

Ein Kommentar

  • Reply mahrko – co2-neutral durchs web » Rückblick auf Trip #25: Hamburg, Flensburg und Dänemark 11. Juli 2011 at 23:43:13

    […] es wäre Senk ju vor for trävelling with Deutsche Bahn gewesen, aber das passt nicht zum Blogeintrag, den ich über das Buch geschrieben hab. Ich das Buch nach Hamburg nämlich fertig gelesen und […]

  • Hinterlasse einen Kommentar