Barcamp 12. Juli 2012

Das Karlsruher Barcamp steht bevor!

Wie die Zeit vergeht: nach 4 Wochenenden ohne Barcamp steht nun das Karlsruher Barcamp vor der Tür. Nach das #bcka letztes Jahr so schön war, hab ich gar nicht lange überlegt, ich dieses Jahr wieder hinfahren soll. Außerdem will ich ja unbedingt hören, was @pixelwichtel so über ihre Asienreise erzählt. Ich hoff doch sie hat ein bisschen was vorbereitet.. 😉

Unterkunft hab ich mir diesmal wieder etwas Nobleres gegönnt. Über holidaycheck.de bin ich auf das Novotel Hotel in der Karlsruher Innenstadt gestoßen. Die Bewertungen waren topp (87% Weiterempfehlungsrate / 5,2 von 6,0 Sonnen), 4 Hotel-Sterne hat es auch und außerdem ist mir die Accor-Kette bereits bekannt.

Das Karlsruher Schloss in der Abendsonne. (Foto: © flickr.com User: tbee)

Das Karlsruher Schloss in der Abendsonne.

Fotocredit (CC-BY-NC-ND): flickr.com User: tbee

Als ich vor 2-3 Wochen gebucht habe, gabs eine Aktion im Hotel: 2 Nächte für 85 Euro. Die Aktion gilt übrigens immer noch, falls also noch jemand was sucht. Der Preis ist allerdings ohne Frühstück, aber beim Barcamp wird sicherlich wieder für gute Verpflegung gesorgt sein, sodass mir das egal sein kann.

Wie an den Bodensee werd ich auch nach Karlsruhe wieder mit dem Auto fahren. Bei Fahrten um 150 Kilometer macht das preislich keinen großen Unterschied. Ob ich nun pro Strecke 21 Euro für’s Baden-Württemberg Ticket zahl oder 22 Euro Benzin verfahre. Zumindest wenn man Versicherung und Wertverlust außen vor lässt.

Ich werd aber auch diesmal wieder auf mitfahrgelegenheit.de und flinc (aber darüber hat sich noch keiner gemeldet) setzen. Zwei Mitfahrerinnen von Heilbronn bis Karlsruhe hab ich schon. Wenn noch jemand ein Platz ab Schwäbisch Hall über Heilbronn (und weiter über Walldorf, nicht über Stuttgart/Leonberg) nach Karlsruhe sucht, einfach melden. Für die Rückfahrt am Sonntag ebenso, da gern auch über Stuttgart.

Jetzt bleibt eigentlich nur noch auf gutes Wetter zu hoffen. Vielleicht finde ich dann ja am Freitagnachmittag noch ein wenig Zeit, um die Karlsruher Sehenswürdigkeiten anzuschauen. Zumindest das Schloss will ich mir mal aus der Nähe anschauen. Ich musste bei der Bilderauswahl eben nämlich erschreckend feststellen, dass ich noch keine einzige Aufnahme aus der zweit drittgrößten Stadt Baden-Württembergs in meinem Fundus hab.


Dieser Artikel wurde am 12. Juli 2012 um 21:05 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 7.661x aufgerufen und bisher 1x kommentiert.

Ein Kommentar

  • Reply mahrko » Rückblick auf das Barcamp Karlsruhe 2012 17. Juli 2012 at 17:20:20

    […] meiner Anreise und Hotel habe ich ja bereits gebloggt. Mit Fahrt hatte ich Glück, der Verkehr staute sich erst die letzten 500 Meter vor meiner Abfahrt, […]

  • Hinterlasse einen Kommentar