Alte Medien 21. April 2010

Auch die Eisdielen beklagen Umsatzausfälle!

Folgender Text stammt nicht von mir, sondern von einem anonymen „Gast“, der diesen Kommentar auf den Seiten der Nassauischen Neuen Presse hinterlassen hat. Liest sich echt köstlich 😉

gast schrieb am 21.04.2010 13:47 Uhr
Auch die Eisdielen beklagen Umsatzausfälle!

Die Eisdielen beklagen einen Trilliardenschaden. Wegen des kühlen Frühjahrs hatten die original italienischen Eisdielen einen dramatischen Gewinneinbruch zu beklagen.

„Vor allem Nuß und Melone gingen ganz schlecht“, beklagte Branchenverbandsprecher Silvio Stracciatella und forderte von der Bundesregierung eine Steuerbefreiung auf Becher und Tüten sowie eine direkte Finanzbeihilfe von 20 Cent je Kugel und einen Termin je Eisdiele mit Ministerpräsident Rüttgers zum Selbstkostenpreis.

Der Eisdielenverband war bereits die dreiundvierzigste Organisation, die nach den Fluglinien und Flughafenbetreibern Subventionen forderte.

FDP-Wirtschaftsminister Brüderle, der als ausgemachter Fan exotischer Knoblauch-Maracuja-Becher gilt, versprach großzügige und unbürokratische Hilfe, wurde dafür jedoch von der CSU scharf angegriffen. „Es kann nicht angehen, daß die Eisdielen noch vor den bayerischen Weißwurstproduzenten für das schlechte Wetter entschädigt werden, schließlich waren die Auswirkungen der Vulkanasche, des Flugverbots und der großen Koalition für den Absatz von Weißwürsten in Fernost gravierend“, so ein Sprecher des bayerischen Königshauses.

Bezieht sich natürlich auf das Gejammer der Fluglinien, die jetzt Schadensersatz wollen, weil der Luftraum 4 Tage gesperrt war, dazu hab ich aber ein nettes Zitat vom Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, Klaus Zimmermann auf heute.de gefunden:

„So bitter das sein mag: Flugverbote gehören zum allgemeinen Geschäftsrisiko.“


Dieser Artikel wurde am 21. April 2010 um 17:52 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 1.511x aufgerufen, aber bisher noch nicht kommentiert.

Diese Einträge könnten dir ebenfalls gefallen.

Hinterlasse einen Kommentar