Auf Reise 27. Juli 2014

Europa — wir sind abfahrbereit!

Wiesbaden Hbf - hier wird die Reise für mich beginnen!

Die im März groß angekündigte Interrail-Reise rückt immer näher! Am Mittwoch in der Früh werden wir starten! Erste Bahntickets, Reservierungen und Hotelübernachtungen sind inzwischen besorgt.

Ein gemeinsamer Hashtag, der unseren Initialen an Namen unseres Tickets reiht (#interrailMMN) ist gefunden, der Backpacker-Rucksack so gut wie gepackt und die Vorfreude steigt beinahe minütlich!!

Wiesbaden Hbf - hier wird die Reise für mich beginnen!

Wiesbaden Hbf – hier wird die Reise für mich beginnen!

Das Team bestehend aus Malte, Niels und mir blieb unverändert, aber die Route haben wir doch noch einmal ein bisschen geändert. Ganz bis nach Istanbul werden wir es wohl nicht schaffen, und fast wäre ganz Frankreich der rigorosen Reservierungspolitik der SNCF zum Opfer gefallen. In französischen Schnellzügen darf man nämlich nur mit Reservierung einsteigen. Erschwerend kommt noch hinzu, dass die französische Bahn in ihren Schnellzügen (TGV) immer nur ein paar Interrailer mitfahren lässt.

Eine Verbindung an die Atlantikküste war so eine Woche vorher leider nicht mehr zu ergattern. Kein Wunder, es wird auch überall empfohlen sich frühzeitig (bis zu 3 Monate vorher) um Reserviereungen zu kümmern. Aber wenigstens von Paris nach Genf haben wir auf den letzten Drücker noch was bekommen!

Paris, Schweiz und dann?

So starten wir also am Mittwoch treffen uns in Frankfurt und fahren dann gemeinsam aber in verschiedenen Wagen weiter nach Paris. Anders war das leider nicht zu buchen, aber vielleicht finden wir ja trotzdem Plätze nebeneinander. In der Stadt an der Seine übernachten wir zweimal und reisen dann weiter in die Schweiz, wo wir eine Nacht am Genfer See gebucht haben. Danach geht’s irgendwie über Zürich und einer einer weiteren Übernachtung, die vermutlich eine der teuersten auf der Reise wird, nach Chur.

Ab Chur werden wir mit dem Bernina-Express die Alpen überqueren. Auf die Fahrt freue ich mich wohl am meisten! Nach der Passfahrt, die uns auf bis 2253 Meter Höhe führt, ist eine Nacht am Comer See eingeplant und danach ist so ziemlich alles offen…

Ob ost- oder westwärts ist uns egal. Nur immer weiter!

Ob ost- oder westwärts ist uns egal. Nur immer weiter!

Vielleicht geht es weiter über Mailand, Florenz und Venedig nach Slowenien und dann weiter Richtung Balkan oder Ungarn. Vielleicht kommt es aber auch ganz anders. Was ebenfalls noch offen ist, ist wie oft ich von unterwegs bloggen werde. Vielleicht schaffe ich es regelmäßig, vielleicht aber auch überhaupt nicht. Eventuell werden die anderen beiden ja etwas aktiver sein, ihre Blogs findet man unter rohrweber.com und bahnlotto.de.

Wo ich aber mit Sicherheit aktiv sein werde, das ist auf Twitter und Facebook. Ihr dürft mir also gerne unter @mahrko folgen. Auf Facebook haben wir eine gemeinsame Page unter dem Titel Per Interrail durch Europa erstellt, die dürft ihr natürlich auch gerne liken!

 


Dieser Artikel wurde am 27. Juli 2014 um 23:05 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 1.728x aufgerufen, aber bisher noch nicht kommentiert.

Hinterlasse einen Kommentar