Auf Reise 23. Oktober 2010

Tag 4 in New York

Erwartet jetzt bitte keinen langen Artikel. Ich bin einfach nur noch müde 😉 Vielleicht hab ich mir zu viel Programm zugemutet, aber egal, schlafen kann man ja wenn man tot ist. In New York muss jede Minute genutzt werden.

Gleich heute Morgen hab ich mir die Freiheitsstatue angeschaut, ist ja schließlich ein absolutes Muss, wenn man New York besucht. Danach stand irgendwie der Mensch auf dem Programm: erst in Bodies – The Exhibition gewesen, in Deutschland bekannt unter dem Namen Körperwelten und dann im Museum of Sex. Das wär was für’n Charly und Azi gewesen 😉

Gleich danach war ich dann im MoMA, soviel darüber gehört also stand es auch auf meiner To-Do-Liste. Aber irgendwie muss ich sagen, dass mir da die National Gallery in London mehr zugesagt hatte. In NY war mir zu viel modernes Zeugs, aber interessant war es natürlich trotzdem! Aber wenn ich jetzt sag am besten hat mir noch die Architektur vom Museum selber gefallen, dann lacht ihr mich bestimmt aus.

Den Abend war ich dann im Madison Square Garden. Etwas vergleichbares gibt es in Deutschland irgendwie gar nicht. Es ist eine riesengroße multifunktionale Halle mit Shopping Mall und und. Jeden Abend ist hier ein anderes mega Event. Ob TV-Show, Eishockey oder Boxkampf, Radrennen oder Musikkonzert. Echt unglaublich. Achja – Basketball natürlich auch noch. Und genau unter der Arena befindet sich die Penn Station, der Bahnhof an dem ich am ersten Abend auch angekommen bin, ein 21-gleisiger unterirdischer Bahnhof.

Das war’s auch schon für heute: Programm für morgen: Queens und Bronx angucken, vielleicht noch Coney Island. Diesmal aber alles ohne NewYorkPass, der ist ja heute Abend abgelaufen.


Dieser Artikel wurde am 23. Oktober 2010 um 03:32 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 2.422x aufgerufen und bisher 1x kommentiert.

Diese Einträge könnten dir ebenfalls gefallen.

Ein Kommentar

  • Reply mahrko – co2-neutral durchs web » Boooooooooooooooooommm!!! 29. Oktober 2010 at 18:17:06

    […] waren alle New York-Artikel im Blog (Hinflug, Tag 2 &3, Tag 4 und Tag 5 & 6) von vorne bis hinten frei erfunden, somit natürlich auch alle Aktivitäten auf […]

  • Hinterlasse einen Kommentar