Auf Reise Neue Medien 10. Mai 2012

Das arme Twitter-Team der Deutschen Bahn

Letzte Woche hatte @saschalobo in seinem re:publica-Vortrag noch beklagt, dass es keine Qualitätstrolle mehr gebe, doch ich hab einen gefunden.

Der erste Preis im @DB_Bahn-Trollen geht an @gedankenloser.
Herzlichen Glückwunsch!

PS: Von unten nach oben lesen natürlich…

Update:
Ich hab drei Tage später nochmal was zu dem Thema und dem ganzen Rummel Drumherum gebloggt.

Kommunikation in einer misslichen Lage...

Kommunikation in einer misslichen Lage…

[via @dennishorn, durch seinen Retweet eben hab ich die Story eben entdeckt]


Dieser Artikel wurde am 10. Mai 2012 um 23:05 Uhr von mahrko veröffentlicht.
Seither wurde der Artikel 64.713x aufgerufen und bisher 15x kommentiert.

Diese Einträge könnten dir ebenfalls gefallen.

15 Kommentare

  • Reply Steve 10. Mai 2012 at 23:15:50

    Kann man sagen was man will: souverän reagiert 🙂

  • Reply Timo Niemeier 11. Mai 2012 at 00:01:13

    Da hat die Bahn doch wirklich toll reagiert. Hätte ich gar nicht gedacht. Chapeau! 😉

  • Reply Martin 11. Mai 2012 at 12:18:16

    sensationell. Diese Souveränität. Aber ich denke, das war eher eine Fakegeschichte. Vielleicht sollte ich sowas auch mal ausprobieren. Aber da lege ich mir erst einen neuen Twitteraccount zu 😉

  • Reply Ben 11. Mai 2012 at 14:45:55

    ’schbrech zam!

  • Reply Sammelmappe » Blog Archive » Unplanbarer Stuhlgang 11. Mai 2012 at 19:28:30

    […] Hihi, der Troll und das Team der deutschen Bahn. […]

  • Reply Nachtwächter-Blah » Wer manchmal… ähm… unplanbaren Stuhlgang ha… 11. Mai 2012 at 21:18:17

    […] manchmal… ähm… unplanbaren Stuhlgang hat und trotzdem bahnfahren will, sollte unbedingt die Ratschläge des Kundenservice der Bahn im Zwitscherdingens beachten. DB, […]

  • Reply Nico 12. Mai 2012 at 09:58:24

    Eine super Reaktion von der Bahn. Für ihn war es sicherlich ein wenig peinlich, für uns als Leser etwas zum schmunzeln 😉

  • Reply tadon 12. Mai 2012 at 10:58:47

    Guter support hätte ihm das klopapier besorgt 😉

  • Reply Die Klopapier-Affäre – Bahnkunde twittert von der Zugtoilette aus mit Kundenservice | Spiegel Offline 12. Mai 2012 at 14:51:55

    […] via dead cat via mahrko […]

  • Reply links for 14. May 2012 | robertkrueger.de 14. Mai 2012 at 12:37:54

    […] mahrko – co2-neutral durchs web » Das arme Twitter-Team der Deutschen Bahn Muhahahaha! #dbbahn […]

  • Reply TeresaBerlin 14. Mai 2012 at 17:39:31

    Ich habe Tränen gelacht!

  • Reply Bahn und Lufthansa bauen Kundenservice bei Facebook und Twitter aus | Netzwelt-Blog der dapd Nachrichtenagentur 5. Juni 2012 at 12:32:28

    […] Personenverkehrs, zugeordnet. Und der reagiert bekanntlich im Zweifel auch auf Spaßvögel (siehe “Das arme Twitter-Team der Deutschen Bahn” von […]

  • Reply Heike 7. Juni 2012 at 21:51:17

    Ich muss sagen, dass die Bahn das ganze einfach unterschätzt hat. Dennoch Hut ab, die Reaktion war wirklich gut.

    Gruß Heike

  • Reply Gut gebrüllt, Deutsche Bahn! « Allgemein « DialogArtists 24. Januar 2013 at 15:59:31

    […] in der Vergangenheit als besonders originell und schlagfertig bewiesen (man betrachte alleine die Klopapier-Affäre ausgetragen via Twitter) und ich nehme denen das Vorgehen in diesem Fall ab. Der Erfolg ist […]

  • Schreibe einen Kommentar zu TeresaBerlin Kommentar löschen